schwierigkeiten beim Essen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blueeyes23 05.09.06 - 11:26 Uhr

Wir haben ein Problem beim Essen. Meine Tochter 10 monate ist eine sehr sehr gute Esserin! Ich habe einen Gemüsebrei zubereitet für meine kleine und was für mich (ich schaue immer das ich für mich was mache wo sie auch essen könnte) Dann essen wir zusammen Mittagessen. Sie sieht natürlich das mein Essen anders aussieht und möchte dan nur noch von mir essen. Ich gebe ihr dann ein wenig von meinem Essen und dann wieder von Ihrem. Das ist ja alles noch ok, aber sobald ich ihr dann nicht mehr von meinem Essen gebe, fängt Sie an zu schreien und schlägt um sich. Sie wird richtig böse! Ich erkenne Sie fast nicht mehr wenn Sie so tut! Aufjedenfall erkläre ich ihr dann das ihr essen auch lecker sei usw. aber sie ist so wütend und hört nicht auf zuschreien bis ich ihr wieder von meinem Essen gebe. Das ist übrigens auch so wenn Sie sieht das ich was esse, egal ob sie gerade an einem Stück Brot rumkaut oder schon gegessen hat. Sobald sie essen sieht will Sie auch! Ich kann ihr doch nicht die ganze Zeit zu essen geben???!!!! Ihr Essensplan:

um ca. 07.00 bekommt Sie 240ml. Milch
09.15 ein Stück Brot
12.00 Mittagessen Gemüsebrei 220 gr.
15.00 Früchtebrei
18.30 240ml. Flasche oder Volkornbrei

Hat jemand auch so eine fresstante :-) Wie macht ihr das?

Liebe grüsse Nicole

Beitrag von birdy121204 06.09.06 - 02:12 Uhr

hallo liebe nicole,

wir haben einen 1 jährigen sohn der genauso beim essen reagiert wie deine tochter.

ich habe mal meinen kinderarzt gefragt ob dieses verhalten bei kindern normal ist ( da wir auch keine erfahrungen damit hatten), er meinte zu mir das die kinder in diesem alter ihre grezen der eltern austesten und sehen wollen wie weit sie gehen können.

mein sohn ist beim essen genau so er bekommt auch mal was ab aber mein kinderarzt meinte man soll die kinder erst mal inruhe lassen und nicht beachten (was mir sehr schwer fällt da ich meine kleine maus ungerne weihnen sehe), wenn mein sohn sich beruhigt hat und merkt das er damit nichts erreicht hat ißt er sein essen was für ihn gemacht wurde.

er versucht es zwar noch aber es ist seltener geworden das er so ausrastet.

zwar habe ich mit ihm mit gelitten aber wie mein arzt schon meinte muss man seinen kinder so früh wie möglich zu zeigen das es nicht immer nach deren nase geht , so hart es auch klingen mag.

Liebe grüße

(auch) Nicole