OGTT - Zuckertest - was wird gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roma13 05.09.06 - 12:06 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich muss jetzt nächste Woche zum Zuckertest (OGTT).

Jetzt hab ich hier immer gelesen das man da was trinken muss und dann 2h dort warten muss. Ich bin jetzt irgendwie ganz verwirrt. Ich dachte das dauert 5 min und danach kann ich wieder auf Arbeit.

Was wird denn da genau gemacht?

Lg
Roma13 + Pauline (3) + Erdnuss (13+2)

Beitrag von ragazza78 05.09.06 - 12:09 Uhr

Hallo

Bei mir war das so.

-Blutzuckerwertmessung
-Zuckerwasser trinken (2 volle Becher mit Zitronenwasser)
-nach 1 Stunde wieder Blutzuckermessung
-nach 2 Stunden nochmal Blutzuckermessung

dann wurden die Werte laut Tabelle verglichen.

Also insgesamt hat es 2 1/2 Stunden gedauert.
lg
Anna 37 SSW

Beitrag von land_in_sicht 05.09.06 - 12:10 Uhr

Hallo Roma,

also ich muss gestehen, ich kann mich in meiner ersten SS gar nicht an diesen Test erinnern. Ich dachte immer, ich hätte keinen machen lassen, aber wenn ich jetzt in meinen Mutterpass schaue steht da: OGTT: ohne Befund drinnen. Das wurde bei mir wohl in der 23. SSW gemacht!

Ich kann mich nicht erinnern da irgendwas hätte trinken zu müssen oder lange warten zu müssen. Aber ich kann mich ja noch nicht mal an den Test an sich erinnern. Muss die SS-ALzheimer sein! :-p#augen

Bin gespannt was die Anderen hier schreiben.

LG
Julia

Beitrag von gab2707 05.09.06 - 12:11 Uhr

Hi Roma,

also in 5 Min hast Du vielleicht das süsse Zeug getrunken... aber das stimmt schon mit dem Warten. Ich musste auch in der Praxis bleiben, denn die wollen ja nachher sehen, wie dein Körper eben den Zucker verarbeitet hat, und das können die nciht nach 5 Min sehen. Ich durfte in der Zeit nichts essen und trinken und musste halt nachher nochmal Urin abgeben, und dann konnten die aufgrund des Urinwertes sehen, was war. Also plan genug Zeit ein....

Grüße und alles Gute weiterhin,
Gabriella + Kleine (37+3)

Beitrag von roma13 05.09.06 - 12:19 Uhr

Na toll. Das wird meinem Chef aber gar nicht schmecken. Er knurrt ja schon rum weil ich alle 4 Wochen einen FA-Termin hab und nun kommt noch dieser Test zwischenrein.

Danke für deine Antwort. Jetzt weiß ich wenigstens was auf mich zu kommt.

Beitrag von die.kleine.hexe 05.09.06 - 12:14 Uhr

hallo roma,

beim zuckertest mit DEXTRO O.G.T mußt du den saft 300ml (schmeckt lecker nach himbeere;-)) trinken.
(du mußt nüchtern sein und bekommst vor dem saft blut am finger abgenommen)

und dann jeweils nach einer stunde nochmal einen tropfen blut abzapfen...das ganze 3 x

entweder du bleibst die zeit über in der praxis mit einem dicken buch oder du gehst spazieren oder wenn`s nicht so weit ist und es sich lohnt, kannst du zwischendurch nach hause ......du darfst aber die ganze zeit über nichts essen und höchstens wasser trinken !

hört sich alles "schlimmer" an, als es ist !

lg und alles gute,
hexe

Beitrag von 400 05.09.06 - 12:28 Uhr

WOW,

nur am Finger Blut abgenommen? Mir hat man das Literweise abgezapft:-[#schock#schock. Allerdings hat man der Einfachheit halber noch eine ganze Reihe Blutuntersuchungen mitgemacht. Danach hatte ich ca. 5 Einstichstellen (die Arzthelferin hat ganze zwei Mal daneben gepiekst) und in jeder Armbeuge einen dicken blauen Fleck. Ich hoffe, das muß ich nicht so schnell noch mal machen. War echt unangenehm.

Es war "schlimm". So, das mal von einer Zimperliesl.

Und ganz ehrlich: wie du dieses Zuckerwasser lecker finden kannst, ist mir vollkommen schleierhaft. Es war schauderhaft. ;-)

Gruß, Suzy

Beitrag von phoebe26 05.09.06 - 13:03 Uhr

Hallo Suzy,

das ist schon richtig so, bei diesen Blutuntersuchungen wird auch der sog. HbA1c untersucht, das ist ein Langzeitwert des Blutzuckerspiegels (kannst ja mal danach googeln).

Dieses "Zuckerwasser" gibt es in verschiedenen Varianten: beim ersten Mal fand ich es ok, beim zweiten Mal habe ich mich fast übergeben und der dritte war wieder ok. ;-)

Gruß,
Nina

Beitrag von steyanir 05.09.06 - 12:25 Uhr

Hallo Roma,

ist ja komisch, bin grad zurück vom FA und hab den Zuckertest gemacht.

Also ich durfte seit gestern Abend 18.00 Uhr nichts mehr essen, und ab 22.00 Uhr nichts mehr trinken. Also nüchtern sein.
Dann wurde mir heute morgen Blut am Finger abgenommen, und dann hab ich die Zuckerlösung getrunken. Voll süß das Zeug.
Dann eine Stunde warten. Hab mir was zum rätseln, lesen und sticken mit genommen.
Und dann nach der Stunde nochmal einen Piks in den Finger.
So, das wird nun ins Labor geschickt, und am Donnerstag kann ich anrufen wegen dem Ergebnis.

Wie du siehst, scheint es verschiedene Tests zu geben. Aber wenn man dir beim Arzt sagte, das es 2 Stunden dauerte, so wird das dann wohl so sein.

Na dann pack dir mal ausreichend Beschäftigungsmaterial ein.

LG von Irina, Yannick (5) und Baby-Girl inside 27. SSW

Beitrag von alienka 05.09.06 - 12:35 Uhr

Mein erster Test war vorige Woche bei der FÄ und dauerte 1 Stunde - ich sollte davor nichts essen, bekam gleich meine leckere Zuckerlösung mit 50 g Glukose (gibts mit Geschmack als Säfte, oder einfach in Tee/Wasser gemischt, je nach Arzt) und dann musste ich eine Stunde warten um einen Pieks in den Finger zu bekommen. Inzwischen wurde ich zum Glück untersucht usw. und musste nicht die ganze Stunde warten, nur ne halbe.

Da mein Zucker zu hoch ist, muss ich nun zur Diabetologin um eine SSW-Diabetes auszuschleissen, da kommt dasselbe nochmal - nüchtern, Zuckerlösung mit noch höherer Dosis Glukose und zweimal Pieksen nach einer und nach zwei Stunden. Dass sollte eine Anstieg und Abstiegkurve des Blutzuckerwertes zeigen...

Na mal sehen, wie es morgen ausfällt.

Alena 30.SSW

Beitrag von _lasse 05.09.06 - 12:47 Uhr

Moin Roma,
bei mir wurde der Test letztes Jahr im November gemacht.
Ich mußte nüchtern kommen, Blut abnehmen, Zuckerlösung trinken, Stunde warten, wieder Blut abnehmen und dann konnte ich nach hause.
Test war übrigens negativ ;-)
LG Karin #katze

Beitrag von roma13 05.09.06 - 12:49 Uhr

Jetzt hab ich aber noch eine Frage.

Und zwar muss ich den Test 3 x machen.

14. - 16. SSW
24. - 28. SSW
32. - 34. SSW

Bei euch hör ich aber raus das ihr den nur einmal hattet.

Beitrag von phoebe26 05.09.06 - 13:11 Uhr

Hallo Romy,

hast Du vielleicht eine extreme familiäre Vorbelastung? Oder eine unentdeckte Gestationsdiabetes in der letzten Schwangerschaft? Das könnte ein Grund für die vielen Tests sein.

Es gibt zwei verschiedene Varianten, den kleinen und den großen Test, die meisten FÄ machen erst mal nur den kleinen (Blutentnahme, Lösung trinken, 1 Stunde warten, Blutentnahme), beim großen kommt noch eine Blutennahme nach 2 Stunden dazu.

Am besten Du nimmst Dir was zum Lesen mit, spazieren gehen (wie hier beschrieben) ist bei einem korrekt durchgeführten OGTT nicht erlaubt, da man sich so wenig wie möglich bewegen sollte.

Gruß,
Nina

Beitrag von roma13 05.09.06 - 13:16 Uhr

Meine Vater hatte Diabetis. Und meine Mutter hatte in der Schwangerschaft eine Diabetis.

Meinst du das ist der Grund warum ich das 3 x machen muss?

Beitrag von phoebe26 05.09.06 - 13:55 Uhr

Ich denke schon, Dein Risikio eine SS-Diabetes zu bekommen ist dadurch deutlich erhöht. Aber keine Angst, es gibt wirklich schlimmeres als diesen Test.

Gruß,
Nina