An alle Tragetuch- bzw Tragehilfebenutzer!Wie lange...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von coler 05.09.06 - 12:39 Uhr

...tragt ihr euer Baby so am Tag? Ich gehe morgens eine Stunde mit dem Tragetuch+Baby ;-)und meinen Hunden spazieren. Am Nachmittag habe ich meine Kleine auch manchmal drin. Die Frage ist einfach nur aus Interesse!

Beitrag von kiwi1976 05.09.06 - 12:44 Uhr

Hi

Ich trage Felix manchmal über 2 stunden da er sich nur so beruhigen lässt. Lege Ihn dann nur für Toilettengänge ab......
Manchmal nervt es ganzschön,obwohl das Tragetuch doch sehr angenehm zu tragen ist.

Beitrag von rotersand82 05.09.06 - 12:53 Uhr

Huhu
also ich trage meinen kleinen nicht so viel. Er ikommt morgens ins Tuch wenn ich den großem zum Kiga bringe und mittags wenn ich ihn wieder abhole.
Dann kommts drauf an was wir nachmittags machen wollebn. Spazierengehen mit Tuch? nein danke dafür wird er mir zu schwer mit 9kg. Aber wenns ums einkaufen mit dem bus geht oder so ist er immer im Tuch das klappt einfach besser! Und das schöne ist ich hab beide Hände frei für einkaufswagen oder den großen!

LG Nicole

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 12:59 Uhr

Manchmal 2 Stunden ,früher länger- je nachdem wie Moritz drauf ist. Einkaufen machen wir mit dem Ergo.

Also als er noch ganz Mini war, haben wir ihn fast den ganzen Tag getragen und nur zum stillen und saubermachen "befreit" ;-). Er hat es genossen und wir auch. wir sind ne 5- köpfige Familie und da hatteich ihn bei allem dabei- staubsaugen, Fensterputzen, Kochen, Bettenmachen..... er hat meist seelig gepennt.


sparrow

Beitrag von kja1985 05.09.06 - 13:23 Uhr

hallo,

in der wohnung trage ich meine tochter gar nicht mehr, sie krabbelt mir mittlerweile lieber hinterher und zum schlafen kommt sie ins bett.

sobald wir die wohnung verlassen ist sie auf dem rücken. also etwa 1 - 2 stunden am tag würde ich mal sagen.
wenn wir mal ne shoppingtour machen werdens auch mal 4 - 6 stunden.

Beitrag von 79stella 05.09.06 - 14:40 Uhr

Ich trag Lukas inzwischen jeden Tag mindestens eine "Schlafphase", meist nach seinem Mittagessen (jetzt hängt er auch noch drin), weil er so unruhig ist und nur im Tuch schläft... Zumindest, wenn wir zu Hause sind, unterwegs hab ich das Tuch immer mit im Kinderwagen, manchmal ist das einfach für uns beide praktischer.

Ich hab inzwischen gelernt, mich mit dem Tuch hinzusetzen, was ein Glück ist die Lehne von unserem Schreibtischstuhl ohnehin kaputt und lehnt weit nach hinten. ;-) So kann ich an den PC. Sogar aufs Klo gehen hab ich gelernt. #hicks Denn wenn ich Lukas auswickle, ist er sofort wach- also bleibt er drin, bis er von alleine aufwacht.

Noch ist er mit seinen ca. 5kg noch tragbar und mir ist es lieber, als wenn er so unruhig ist und dann übermüdet und knatschig... Mal schauen, wie es wird, wenn er älter und schwerer ist. #kratz

LG Stella & Luaks (31.07.2006)

Beitrag von weissecalla 05.09.06 - 15:40 Uhr

Hallo Stella!
Wie trägst Du Deinen Kleinen denn? Meiner ist am 25.06. geboren und mag das Tragetuch gar nicht. Er schreit wie am Spieß und beruhigt sich erst, wenn ich ihn "ausgewickelt" habe! Bin ziemlich traurig darüber. Hast Du einen Tip für mich?
Gruß, anca

Beitrag von 79stella 06.09.06 - 18:20 Uhr

Sorry, dass ich jetzt erst antworte, momentan komm ich nicht so häufig an den PC. #hicks

Wir waren in einem Kurs bei einer Hebamme und haben die sogenannte Wickelkreuztrage gelernt (heißt doch so?). Ganz am Anfang mag er das Tuch auch nicht, zumindest nicht, wenn er ohnehin so hektisch ist... Aber sobald er fest eingebunden ist und ich ein paar Schritte mit ihm laufe und ihn wippe, döst er auch ein... Wenn er hungrig ist, geht das natürlich nicht... Wenn er satt ist, aber sein Saugreflex noch stark ist (ich es aber manchmal nicht mehr aushalte...), bekommt er auch im Tuch seinen Schnuller- gar nicht so einfach, wenn man das Gesicht nicht sehen kann... ;-)

Er braucht auf jeden Fall die Bewegung und je enger, desto besser... Vielleicht muss sich dein Kleiner erst noch dran gewöhnen? Wenn Lukas sehr aufgedreht vorher war, braucht er eine Weile, um ruhig zu werden, ich brauche dann auch starke Nerven, anfangs hab ich ihn dann auch wieder ausgewickelt, inzwischen haben wir uns beide dran gewöhnt...

Ich drück dir die Daumen, dass es klappt! :-D

LG Stella