Frühchen und Augenarzt ! Eure Erfahrung ?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von quitschi2006 05.09.06 - 12:59 Uhr

Hallo zusammen,

unser kleiner kam in der 34. SSW zur Welt und jetzt ist er schon bald sieben Monate und wir haben von unserer Ärztin eine Überweisung zum Augenarzt bekommen !

Wer hat Erfahrung damit und was wird da gemacht ? Ist es sehr schlimm für die Kleinen Würmer ?

Vielen Dank erst mal... und Lg

Steffi mit Gian-Luca (09.02.06)

Beitrag von tigermausi06 05.09.06 - 13:26 Uhr

Hallo Steffi,

ein Augenarztbesuch mit den Kleinen ist nicht so schön....

Unsere Mia war schon 3x beim Augenarzt. Bei ihr wurde die Netzhaut angeschaut. Das wird vor allen Dingen bei kleineren Frühchen gemacht, die unter 1500 Gramm gewogen haben und bei Frühchen, die etwas länger Sauerstoff hatten.

Hierbei werden die Augen mit Klammern aufgehalten und die Kleinen schreien wie am Spieß. Ich hatte Tränen in den Augen..... Ich hatte aber das Gefühl, dass es Mia gar nicht so viel ausgemacht hat, kaum war die Untersuchung vorbei, war es vergessen.

Was euren Augenarzttermin angeht, denke ich, dass es die ganz normale Untersuchung für Babys ist. Ich glaube sowas nennt man Sehschule, da werden Kurz-/Weitsichtigkeit und Schielen ausgeschlossen. Wie das abläuft weiß ich leider nicht, so schlimm wird es aber wohl nicht werden....

Alles Gute!

LG
Claudia + Mia *20.06.06

Beitrag von tannibalk 05.09.06 - 13:33 Uhr

Hallo,

mein Kleiner kam auch in der 34.SSW zur Welt, ist jetzt aber schon 18 Monate und topfit!!#freu
Wir mussten nach der KH Entlassung noch 2x zur Nachuntersuchung in die Augenklinik, da war Moritz aber erst etwa 4 Monate alt und es war die schlimme US mit den Augenklammern!!#schock#heul, die ihr wahrscheinlich auch kennt!!
Nach etwa einem Jahr mussten wir zum normalen Augenarzt und da war alles o.K. Er bekam nur vorher von mir Tropfen in die Augen, damit die Pupillen sich weiten. Der AA hat dann nur , ohne Klammern, mit einer Leuchte in die Augen geschaut!! Alles ohne Tränen!!#huepf Darüber hinaus gehen wir noch in die Sehschule, wo die Kinder nur auf bestimmte Motive schauen und zeigen müssen!!
Bis jetzt war immer alles o.k und Moritz braucht keine Brille!:-D

Alles Gute!!
LG Tanja& Moritz!!#cool

Beitrag von schneeflocke3 06.09.06 - 13:28 Uhr

Hallo Steffi,

meine kleine Maus kam auch in der 34 SSW. Dier erste Augenuntersuchung wurde noch direkt im Krankenhaus gemacht. Die zweite und dritte im Abstand von sechs wochen sollte meine Augenärztin durchführen. Samira bekam KEINE Klammern #freu und 3 mal nacheinander im Abstand von 10 Minuten Tropfen in die Augen geträufelt, was ohne Komplikationen klappte.Danach allerdings wurde wir zur Ärztin reingerufen, sie schaute mit einer Lupe auf beide Augen , sagte alles ok, nächste Untersuchung in 6 Wochen und tschüss. Beim ersten mal dachte ich na ja ok, es war sehr voll dort, sie hatte wohl nicht so viel Zeit, aber als die andere Untersuchung auch so ablief, war ich ganz schön wütend. Ich habe mich dann mit meiner Kinderärztin darüber unterhalten und sie riet mir, mit Samira in eine richtige Augenklinik zu gehen. Dort haben wir auch die vierte Untersuchung gemacht und ich war total begeistert. Zwei Ärzte haben meine Kleine untersucht, bei der ersten Ärztin wurden Tests gemacht mit Stifte, Spielzeug,.. um ein Schielen oder andere Sehschwächen auszuschliessen.Der zweite Arzt, hat dann gründlich ihre Augen mit einer Lupe und anderen Geräten untersucht und dabei das Ganze spielerisch durchgeführt, so daß Samira überhaupt keine Angst hatte.
Also ich kann nur abschliessend sagen, Augenuntersuchungen sind für die Kleinen überhaupt nicht schlimm.Aber man sollte darauf achten, einen kompetenten Augenarzt auszuwählen.

Liebe Grüße, Sandra

Beitrag von jana0307 06.09.06 - 13:13 Uhr

Connor ist in der 30+4 SSW geboren und hatte die erste Augenkontrolle im KH und ich musste ca. ne Woche nach der Entlassung nochmal zur Kontrolle. Die Augenklammern sind wirklich sehr fies, aber Connor war damals noch so klein, dass er das verpennt hat. Ich muss nächste Woche hin und habe totale Panik davor.#schock#heul

Liebe Grüße#liebdrueck

Jana und ihre Zwerge