Wieviel Rotwein zur Wehenförderung?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von muffi 05.09.06 - 14:18 Uhr

Wieviel Rotwein darf man zur Wehenförderung trinken? Ist ein Glas jeden Tag in Ordnung oder lieber nur alle paar Tage mal? Hat da jemand Ahnung von?

Danke schon mal

Beitrag von mia25 05.09.06 - 14:33 Uhr

Hallo,

ich war ET+4 und bei mir hat 1 Glas gereicht, hatte aber anschließend noch ein bisschen Spaß mit meinem Mann.#hicks

Wünsche Dir viel Erfolg

Gruß Angie

Beitrag von annetteingo 05.09.06 - 19:38 Uhr

Hallo,
ich hab auch nur 1x Rotwein getrunken.War aber glaube ich schon 3 Tage vor der Geburt,als wir uns abends mal ein Gläschen gegönnt haben,deswegen weiß ich nicht, ob ich deswegen Wehen bekommen habe.
Ich würde dir raten nicht zu oft, welchen zu trinken, denn Alkohol ist ja nicht so gut, auch wenn es nur 1 Gläschen ist. Ich würde es vielleicht mal probieren, und dann ein paar Tage abwarten, was passiert. Wenn es nämlich noch nicht geburtsbereit ist, dann nützt das alles leider nix. Und dann trinkst sozusagen unnötig jeden Abend ein Gläschen.

LG Annette + Jeremy(13 Monate) + #ei (12.SSW)

Beitrag von luise.kenning 05.09.06 - 20:36 Uhr

wein=alkohol=nervengift fürs ungeborene.

tee zur wehenförderung enthält zimt und frauenmantelkraut.
sex ist auch gut. baden ebenfalls.

das ganze bitte eh nur bei geburtsreifem befund (sagen dir fa oder hebi) und NACH dem ET.

Luise