ENYA ist da !!! Geboren am 18. Juli 2006

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von sonnenblume_1978 05.09.06 - 16:02 Uhr

Hallo meine Lieben,

endlich komme ich auch mal dazu meinen Geburtsbericht zu verfassen. Unsere Kleine Maus ist heute genau 7 Wochen alt und hält uns ganz schön auf Trab. Eines vorne weg. Die Geburt war für mich das schrecklich schönste Erlebnis in meinem ganzen Leben und natürlich kam alles ganz anders als geplant.

Jetzt aber von vorne:

Termin war der 14. Juli 2006 und ich erinnere mich noch an die Bullenhitze und das ich überhaupt keine Lust mehr hatte auf Schwangersein ;-) Aber natürlich tat sich am Termin rein gar nichts, auf dem CTG leichte Wehen aber nicht der Rede wert, MuMu fingerbreit geöffnet, die Ärtzin meinte es könne am Wochenende losgehen könne aber genauso gut noch ne Woche dauern....prima....

Jedenfalls war ich sonntags noch bei Freunden im Pool schwimmen, das tat total gut bei der Affenhitze. Montags musste ich dann wieder zum Kontroll-CTG, hatte mich schon gefreut, jetzt jeden zweiten Tag zum Arzt zu gehen #schmoll

Das CTG zeigte wieder Wehen und dann auf einmal gingen die Herztöne der Kleinen auf und ab und es war irgendwie anders als sonst beim CTG. Die Ärztin meinte ich solle mich am nächsten Tag mal vorsichtshalber im Krankenhaus zum Wehenbelastungstest anmelden, denn die Kleine wäre ja jetzt schon 3 Tage überm Termin und das mti den Herztönen müsste mal abeklärt werden, außerdem würde solch ein Test auch oft die Geburt in Gang setzen.

Am nächsten Morgen fuhr ich also mit meinem Schatz (der Gott sei dank den 1. Urlaubstag hatte) ins Krankenhaus und dachte mir noch nichts dabei. Die Hebamme meinte zwar vorher am Telefon ich solle vorsichtshalber mal die Tasche mitbringen aber eigentlich bin ich fest davon ausgegangen wieder nach Hause zu können.

In der Klinik machten sie erstmal ein normales CTG - Herztöne wieder auffällig. Der Arzt - ein ganz ganz netter Mann - meinte, es wäre das Beste, die Geburt einzuleiten, er wisse nicht wie es dem Baby geht, 4 Tage über Termin....

Da wurde es mir auf einmal ganz anders....schwupss schon hatte ich ne Infusion gelegt bekommen und bekam den Wehentropf angehongen. Dann ging es ganz leicht los, irgendwann wurden die Wehen stärker (so ca. nach 3 Stunden) und ich konnte sie noch prima veratmen, ich dachte noch: Ach so schlimm isses ja gar nicht wenn das Wehen sind, das steh ich durch...

Zu früh gefreut, je höher der Wehentropf eingestellt wurde, desto stärker wurden die Schmerzen ... HILFE !!! So war das aber nicht gedacht.....ich konnte irgendwann kaum sprechen, Wehen kamen alle 2 Minuten aber der MuMu wollte sich nicht öffnen. Ich erstmal nach ner PDA gebettelt, welche ich dann auch bekam...SUPER...jetzt kanns weitergehen. Sehr angenehm das ganze !! MuMu bei 5 cm ...nur noch 5 cm dann hab ichs gepackt, das schaff ich !!! Pustekuchen. Irgendwann ging nix mehr vorwärts....Fruchtblase wurde gesprengt, MuMu dann bei 7 cm.....

Alles dauerte so ewig und der MuMu wollte sich einfach nicht weiter öffnen....je höher der Wehentropf gestellt wurde, umso schlechter wurden wieder die Herztöne, ein Teufelskreis.....

Langsam verlies mich auch die Kraft und Geduld, dann wrude mir nochmal Blut abgenommen ... Trombozytwerte waren schlecht....

Mittlerweile war es 20 Uhr (seit 8 Uhr morgens waren wir in der Klinik), mein Mann hatte sich grad ne Pizza bestellt als der Arzt meinte: Geburtsstillstand, aufgrund der Herztöne sofort Kaiserschnitt...

Dann ging alles ganz flott. Ich wurde fertiggemacht für den OP, hab nur noch gezittert und um 21.27 wurde unsere kleine Prinzessin geboren. Ich hörte nur einen lauten Schrei und hab erstmal 10 Minuten nur geheult...

Die Daten der Kleinen:

52 cm, 3.180 g, KU 34 cm

Wir sind super happy, auch wenn die erste Zeit schon ziemlich anstrengend ist.....

Allen die es noch vor sich haben, wünsche ich alles Gute und freut euch auf dieses unvergessliche Erlebnis !!!!!

Gruss
Sandra und Enya#baby

Beitrag von mausimiliane 05.09.06 - 23:05 Uhr

#sekt #glas

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!

Alles Gute für die Zukunft!!!!!

p.s. Toller Bericht :D

LG