Wie wo wann die Hochzeitskerze???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von bubble46 05.09.06 - 16:16 Uhr

Hallo ihr Mitbräute!

Mein Schatz und ich haben beschlossen nun doch eine Hochzeitskerze zu nehmen. #freu Nun aber meine Fragen?

Wer nimmt die Kerze mit, der Bräutigam und hält sie die ganze Zeit in der Hand wie die Braut den Strauß? Wann wird die Hochzeitskerze angemacht? Bleibt sie dann auf dem Altar stehen oder wird sie nach der Kirche ausgepustet und mitgenommen?

Gibt es einen Spruch dazu den die Trauzeugen z.B. dabei aufsagen?

Wie ihr seht, bin ich total ahnungslos... #gruebel Also wenn ihr schon Erfahrung auf eurer Hochzeit mit einer Kerze gemacht habt, dann bitte bitte bitte antworten... Ganz großes #danke

Ganz lieben Gruß,
OoO Bubble OoO

Beitrag von evilbunny 05.09.06 - 16:23 Uhr

Hi Maren,

wir waren am Samstag auf ner kirchlichen Trauung. Die beiden hatten jeder eine Traukerze. Die haben sie schon vorher auf den Altar gestellt. Kurz nach dem Ja-Wort wurde die Kerze entzündet und vom Pfarrer etwas gesprochen. War aber so romantisch, dass ich mich nicht mehr genau erinnern kann.

Ich denke, wir werden uns evtl. doch auch eine zulegen, finde ich sehr schön, hatte schon keine Taufkerze als Baby...

Viel Spaß bei deiner Hochzeit!
LG
Dani #hasi

Beitrag von iffits 05.09.06 - 16:30 Uhr

Hi du,

bei uns war das sooo...

Die Traukerze hat beim Einzug in die Kirche ein Kind getragen, eine anderes Kind das Ringkissen. Sie hat die Kerze vorne auf den Altar gestellt.

Eine Freundin von mir hat dann ein Kerzengedicht dazu aufgesagt - das war sehr schön:-))!

Die Hochzeitskerze spricht:

Ich habe es gesehen,
meine kleine Flamme war dabei
als ihr die Hände ineinander gelegt
und euer Herz verschenkt habt.

Ich bin mehr als bloss eine Kerze,
ich bin ein stummer Zeuge
im Hause eurer Liebe
und wohne weiterhin bei euch.

An Tagen, da die Sonne scheint,
braucht ihr mich nicht anzuzünden.
Aber wenn ihr vor Freude ausser euch seid,
oder ein anderer schöner Stern
am Horizont eures Lebens erscheint,
dann zündet mich an.

Zündet mich an, wenn es dunkel wird,
wenn in eurer Liebe Sturm einbricht,
wenn der erste Streit da ist,
wenn ihr lautlos unter etwas leidet,
dann zündet mich an.

Zündet mich an,
wenn der erste Schritt getan werden muss,
und ihr wisst nicht wie,
wenn eine Aussprache notwendig ist,
aber ihr findet keine Worte,
wenn ihr euch umarmen moechtet,
aber die Haende sind wie gelähmt,
dann zündet mich an.

Mein kleines Licht ist für euch
Ein deutliches Zeichen.
Es spricht seine eigene Sprache,
die jeder versteht.

Ich bin eure Hochzeitskerze.
Ich hab euch beide gern.
Lasst mich brennen, solange es nötig ist,
bis ihr mich Wange an Wange ausblasen könnt.

Dann sage ich dankbar: Bis zum nächsten Mal.

Beim Auszug haben die Mädchen dann die Kerze und das Ringkissen wieder rausgetragen.

LG
Steffi


Beitrag von bubble46 06.09.06 - 00:53 Uhr

Hallo du!

Danke für deine Antwort. Da bekomm ich ja Gänsehaut bei dem Gedicht. Ist wirklich niedlich und kann mir richtig gut vorstellen wie unsere Trauzeugen das in der Kirche vorlesen würden.

Muss sie nur noch auf die Idee bringen *lach*

Alles Liebe,
Maren

Beitrag von 123kathy 05.09.06 - 19:07 Uhr

Schön ist es sicher, wenn das Ringkissen und die Kerze zusammen von zwei Kindern nach vorne getragen werden. Alternativ (wenn keine Kinder dabei sind) können das auch die Trauzeugen machen. Nach der Trauung sollte der Pfarrer die Kerze segnen und dann zündet ihr sie gemeinsam an der Osterkerze an und stellt sie auf den Altar. Der Pfarrer die wird dann sicher noch ein paar Worte zu der Kerze und ihrer Bedeutung sagen. Nach der Trauung nehmt ihr die Kerze dann mit (leider wird man sie für den Transport wohl ausblasen müssen) und laßt sie dann den ganzen Tag im Hochzeitssaal auf Eurem Platz brennen. Später könnt Ihr sie dann zu den Hochzeitstagen oder anderen wichtigen (schönen oder nicht so schönen) Ereignissen wieder anzünden - das erinnert Euch daran, dass Ihr zusammengehört und Euch versprochen habt, in guten und schlechten Zeiten zueinander zu stehen.
Kathy