Platzenta verkalkung und vergleichswerte in 35+1

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von salinaj 05.09.06 - 16:17 Uhr

Hallo

heute früh war ich bei einer Vorsorge untersuchung und es ist so das meine Platzenta verkalkt ist und ich morgen früh in die Frauen klinik muss zum Doppler (was genau ist das???)
Ansonsten meinte sie noch das mein kleiner wohl früher kommt da ich richtige wehen hatte am ctg und das Köpfchen schon sehr tief und fest sitzt ach und Baby zirka 2 wochen zurück liegt :-( und das ich zuwenig fruchtwasser haben :-(( mache mir jetzt total sorgen habe angst das was nicht stimmt.
Hier mal die werte villeicht vergleicht jmd mit mir? Habe so angst das was mit dem krümel ist.

BPD 9,4
FOD/KU 10,7
ATD 8,8
APD/AU 8,7
FL/HL 6,4


wäre lieb wenn welche mit mir abgleichen.
Danke im vorraus

LG SalinaJ 36ssw

Beitrag von simone_2403 05.09.06 - 16:26 Uhr

Hallo Salina

Beim Doppler wird der Blutfluss durch die NAbelschnur gemessen,sprich,es wird geprüft wie gut dein Baby noch versorgt wird.

Mach dir keine Sorgen,die Werte sind völlig ok.

Ich kann dir Vergleichswerte von der vorherigen SS geben,die jetzige is noch nich so weit ;-)

BPD 9,5

FOD/KU 10,6

ATD 8,8

APD 8,9

FL/HL 6,5

lg

Beitrag von nicole_296 05.09.06 - 18:28 Uhr

Hallo,

ich habe genau das selbe Problem wie Du. Bin jetzt auch unter ständiger Kontrolle im KH. Hatte auch schon 3x den Doppler und es wurde jedesmal Kontrolliert, wieviel Fruchtwasser noch vorhanden ist.
Meine Kleine nimmt gott sei dank noch zu und der Blutfluß beim Doppler war auch immer ok.
Somit soll sie noch bei mir im Bauch bleiben.

Wenn die Werte bei Dir nicht in Ordnung sind, werden sie wie bei Dir auch einen Wehenbelastungstest durchführen.

Da bekommst Du dann Wehenmittel und es wird getestet, wie Dein Baby unter Streß reagiert. Wenn dort eine Auffälligkeit ist, wird eingeleitet oder ein Kaiserschnitt durchgeführt.

Meine Kleine hat diesen Test brav bestanden und ich konnte wieder nach Hause.

Auch ich habe immer angst, dass sie plötzlich nicht mehr genug Sauerstoff bekommt und ihr etwas passiert.

Bin dadurch täglich auch nur am Nachdenken.

Aber ich denke, wir müssen POSITIV denken !!!

Also warte erstmal Deinen Doppler ab...

Liebe Grüße und VIEL GLÜCK

Nicole 37+ 4 (38 SSW)