Schock meines Lebens!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mellepelle 05.09.06 - 16:38 Uhr

Hallo ihr Lieben... ich muß euch kurz erzählen was mir eben passiert ist:

Ich habe meine Haare geföhnt und mein Lütter robbte so um mich rum, als ich den Stecker ziehen wollte habe ich ausversehen an dem Kabel für den E-Rasierer meines Mannes gezogen, der daraufhin vom Spiegelschrank fiel und genau auf Timis kleine Hand und natürlich genau in diesem Moment-wie auch immer das passieren konnte???-ist er auch noch angegangen!!!#schock
Meine arme Maus hat geschrien wie am Spieß und geblutet wie Sau und ich hab geheult wien Schloßhund, konnt nicht genau sehen wo das ganze Blut herkam!!!
Nach meinen erste Hilfe Maßnahmen hab ich heulend eien Freundin angerufen die mich sofort zum Kiarzt fuhr..
Im Endeffekt ist alles nicht so schlimm wies für mich in dem Moment aussah-er hat am linken Zeigefinger ein paar kleine schnitte und nun sie ganze Hand verbunden#heul
Er war so tapfer und ich bin fix und fertig!!!#heul#schwitz

LG Melle und Tapferer Timi

Beitrag von norddeich 05.09.06 - 17:26 Uhr

Hallo Melle,

du arme mach dich nicht fertig. Ist doch zum Glück nix schlimmes passiert.

Ganz liebe Grüße an dich und deinen tapferen Timi

von Melanie und Felicia 19.3.2006 33+6 SSW die im moment total motzig ist und man ihr nix recht machen kann

Beitrag von mellepelle 05.09.06 - 18:27 Uhr

#danke, hab ich ihm ausgerichtet.

Er schläft jetzt auch schon-bin auch etwas beruhigter#cool

Sah auch eben als er gespielt hat nicht so aus als obs ihm doll weh tut, er versucht den finger nicht zu benutzen, außer das er sich genau den finger in den mund steckt aber das kann ich ja eh nicht vermeiden...

LG und gute besserung an deine Maus

Beitrag von svenja2006 05.09.06 - 21:36 Uhr

Hi!

Mensch ihr zwei, was macht ihr auch für Sachen??

Oh Gott, ich hätte vermutlich vor lauter Panik erstmal garnicht gewusst was ich tun soll. Aber ich denke solche Unfälle werden wir alle noch öfters erleben, erst recht wenn die Kleinen erstmal krabbeln und laufen können.

Wünsche dem Kleinen ganz schnelle liebe gute Besserung.

Wie meine Oma immer sagte "bis de heiratest isses widder gut".

LG, Nicole und Svenja

Beitrag von mellepelle 05.09.06 - 21:40 Uhr

Danke dir...
ja ich mußte mich auch echt beherschen nicht hysterisch heulend durch die gegend zu laufen#schock
Hatte ja zum Glück sämtliche erste Hilfe Kurse gemacht-auch am Kind -kann ich nur empfehlen...

Man passt immer sooo auf, aber es passiert halt leider trotzdem was#schmoll

Geht ihm aber besser wie mir;-)er schläft seit viertel nach 6#schein

LG und euch alles Gute

Melle(die jetzt heia machen geht-Kopfaua durchs heulen...)

Beitrag von coccinelle975 07.09.06 - 17:22 Uhr

Hallo Melle,

mir ist mit Lena vor 2,5 Monaten auch was schlimmes passiert und zwar wollt ich sie in ihrem Römer mit dem Autogurt anschnallen und dabei ist entweder mir die Schnalle auf ihren gekommen oder aber sie hat sie zu sich gezogen, als ich gerade hintendran einhängen wollte, jedenfalls war die Schnalle wohl so glühend heiß, daß sich meine Maus tierisch verbrannt hat. Das Schlimmste für mich aber war, daß ich das erst ca. 30 Minuten später bemerkt habe, als wir beim Papa angekommen sind und er sie getragen hat. Oh Mann ich mußte gleich heulen, weil ich so doof war und das nicht vorher schon bemerkt habe. Immerhin hat Lena ganz fürchterlich Geschrien, aber ich hab das auf die warme Luft im Auto geschoben und null daran gedacht, daß sie sich verbrannt hat.
Eine Narbe wird sie immer daran erinnern und mir immer Vorwürfe machen. Mir hat das so unendlich leid getan, aber solche Sachen passieren eben, solange es nicht noch schlimmer ist... Sie hat eine Minibrandblase bekommen und der Rest ist ziemlich schnell verheilt und nicht aufgebrochen.

LG Silke und Lena 30.11.2005

P.S. Mein Papa hat mir mal so wild gespielt, daß ich gleich auf die Nähmaschine gefallen bin und im KH genäht werden mußte - war aber zu klein um mich daran zu erinnern, mich stört noch nicht mal meine kleine Narbe. Deinem Tim wird es nicht anders ergehen.