plötzlich nicht mehr da!!!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von sonnekai 05.09.06 - 16:59 Uhr


Gestern nachmittag erfuhr ich, dass der Großcousin meines Mannes gestorben ist. Er war gerade mal 37 Jahre alt und fühlte sich körperlich sehr gut. Am Sonntag war er noch auf einer Familienfeier. Abends schaute er noch fernsehen und trank (wie jeden abend) noch eine Flasche Bier. Morgens wollte ihn die 14-jährige Tochter wecken, um sich kurz zu verabschieden, bevor sie den ersten Schultag nach den Ferien antreten wollte. Doch sie merkte, dass da was nicht stimmte und holte die Mutter. Der Arzt konnte ihm nicht mehr helfen. Vermutet Herzstillstand oder Hirninfarkt.

Auch wenn ich ihn nicht groß kannte (er organisierte auf meiner Hochzeit vor drei Monaten die Musik)...bin ich so sehr geschockt über seinen plötzlichen Tod.

Ich zünde eine #kerze für ihn und eine #kerze für seine Frau und Kinder. Zudem wünsche ich ihnen sehr viel Kraft, diesen Schicksalsschlag einigermaßen gut zu verkraften.

Beitrag von jazzanova05 05.09.06 - 19:24 Uhr

#kerze

Beitrag von shiny00 06.09.06 - 08:36 Uhr

#kerze tut mir leid

Beitrag von 0405mama 09.09.06 - 19:40 Uhr

#kerze#kerze#kerze