Windeln weg

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sternle78 05.09.06 - 17:31 Uhr

Hallo Mutti´s,
brauche dringend gute Tipps wie ich schnellstens die Windeln meines Sohnes weg bekomme. Mein Sohn wird jetzt bald 2 1/2 Jahre und soll nun bald in den Kindergarten kommen. In der Kindertagesstätte ist es eigentlich Pflicht das die Kinder bereits sauber sind und nicht aufs Töpfchen sondern schon auf die Toilette gehen müssen. Leider hab ich es immer noch nicht hin bekommen ihm die Windeln abzugewöhnen. Immerhin bleibt er auf dem Topf sitzen und macht auch ein paar Tröpfchen rein. Leider sagt er nicht von selbst wenn er mal muss, hatte die Windel auch öfters schon mal weggelassen aber trotzdem macht er dann in die Hose und sagt immer erst hinterher bescheid wenn es schon zu spät ist. Bitte, bitte helft mir. Wie bekomme ich das schnellstens hin???#heul#gruebel

Beitrag von opelmaus 05.09.06 - 18:20 Uhr

hallo ich glaube da bist du nicht die einzige mein soh ist jetzt über drei jahre und habe ihn auch noch nicht trocken bekommen.die im kindergarten versuchen ihm jetzt bei zu bringen auf die toilette zu gehen.
ich lasse ihn zu hause oder bei oma auch ohne windeln rum laufen aber er macht immer in die unterhose und dann kommt er zu mir und sagt mama hose nass und wenn ich ihn drauf setze kann ich wenn ich glück habe drei tröpfchen in einer reihe hören.

Beitrag von andrea_right_back 05.09.06 - 18:41 Uhr

ich denke er ist noch nicht so weit ;-) so blöd das klingen mag

uns ging es auch so mit 2,5 jahren, aber mit 3 hab ich ihm einfach mal die windel ganz weggenommen....

1 mal ging was in die hose, seit dem nie wieder #freu und in der nacht war er dann ebenfalls gleich trocken!!!

er war eben schon so weit, auch wenn es etwas gedauert hat!!

lass deinem zwerg noch zeit, nimm ihm ab und zu die windel für nen tag oder so weg, und teste ob es nun geht... mach das so lange bis er von sich aus spürt " das da was kommt"


andrea

Beitrag von tartaruga81 05.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo,

ich habe meinen Kleinen Zuhause immer ohne Hose rumlaufen lassen und in dem Zimmer in dem wir am meisten waren habe ich am Anfang auch den Topf hingestellt. Die Kleinen lassen sich einfach noch zu sehr von Allem ablenken und merken es dann leider zu spät, deswegen war es nicht schlecht das er erstens nackig und zweiten der Topf in seiner Nähe war. Er hat das Angebot mit dem Topf recht schnell so angenommen. Ich habe den Topf dann immer weiter richtig Klo verlagert und ... es hat prima geklappt. Es ist sehr wichtig immer schön loben!

Schönen Abend Manuela

Beitrag von cleo23 06.09.06 - 14:32 Uhr

Hallo

schaust du hier:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=558444&pid=3605276

Hat echt toll geklappt.

LG Anja und Mika

Beitrag von sternle78 06.09.06 - 15:11 Uhr

Vielen Dank für den Tipp. Bin froh das mir bis jetzt so viele Antworten zugekommen sind und mir somit der Mut nicht genommen wird. Ich werde nun tagsüber komplett die Windel weglassen. Ich hoffe das ich auch irgendwann meinen Erfolg ins Forum rein schreiben kann.