400€ Job und schwanger--bekommt man Mutterschaftsgeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schnuppelschaf1 05.09.06 - 17:40 Uhr

Hallo!

Wißt ihr wie das auschaut ob einem dann Mutterschaftsgeld
beantragen kann?
Ich dachte nein da man ja nur nen Minijob hat!
Meine Freundin sagte ja!

Wisst ihr das rufe morgen ansonsten mal bei der KK an!

LG Steffi 31SSW

Beitrag von malawia 05.09.06 - 17:51 Uhr

Schau mal hier:
http://www.mutterschaftsgeld.de/Merkblatt.htm

Du kannst ein einmalige Mutterschaftsgeld von 210 € beantragen beim Bundesversicherungsamt in Bonn.

Hier gibts auch den Online-Antrag und da steht auch die Adresse.

Beitrag von malawia 05.09.06 - 17:52 Uhr

Link vergessen:
http://www.mutterschaftsgeld.de/Datenschutzerkl%e4rung.htm

Beitrag von diary2801 05.09.06 - 21:42 Uhr

Wenn du einen Minijob hast, bist du doch auch krankenversichert oder nicht??? Das Mutterschaftsgeld bekommst du dann auf jeden Fall, denn das zahlt die Krankenkasse. Ob du eine Minijob hast oder einen normalen, ganz egal.

LG

Diana

Beitrag von schnuppelschaf1 06.09.06 - 09:38 Uhr

Hi!

Danke an euch alle!!!!

Nun bin ich schlauer hätte ich ja nicht gedacht!

#danke

Steffi 31SSW mit Lilly Tabea