Durchfall, was kann ich machen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von norddeich 05.09.06 - 18:16 Uhr

Hallo ihr lieben,

meine Maus hatte eben in der letzten Windel durchfall, was kann ich machen?

lg melanie und Felicia 24 WOchen (korr. 18 Wochen)

Würde mich über antworten freuen

Beitrag von pegasus 05.09.06 - 18:36 Uhr

Hallo Melanie,

ich würde erstmal abwarten wie oft und in welchen Abständen der Durchfall auftritt.Wenn es allerdings gehäuft vorkommt,deine Kleine schlecht trinkt oder du merkst,das sie körperlich schwächer und matter wird,sie evtl. noch Temperatur dazubekommt,dann würd ich dir raten,den KA aufzusuchen.
Achte aber streng darauf,das sie genügend zu trinken bekommt,am besten Tee evtl. mit etwas traubenzucker oder schau mal in der Apotheke,da gibt es so Elektrolytlösungen speziell für die Kleinen bei Durchfall!

Gute Besserung

LG Ramona

Beitrag von simone_2403 05.09.06 - 18:36 Uhr

Hallo

Erst mal nichts.Warte erst mal ab ob die nächste "Ladung" auch so ist.Was fütterst du denn?Wie riecht der Stuhl und welche Farbe hat er denn? #hicks

lg

Beitrag von norddeich 05.09.06 - 18:40 Uhr

Hallo,

sie bekommt Milasan HA1 Nahrung 4 x ca. 200 ml. Und nachmittags bekommt sie seit 1 Wochen Obstgläschen. Bisher nur Apfel und seit heute Apfel/Banane.

Der Stuhl ist so hellbraun/ockerfarben aber riechen tut er ganz normal würde ich sagen.

Liebe Grüße Melanie

Beitrag von simone_2403 05.09.06 - 20:00 Uhr

Dann mach dir keinen Kopp,das kommt von den Zähnen ;-)

Solange der Stuhl keine ungewöhnliche Farbe hat (vorwiegend grün) und nicht richtig übel riecht ist alles im grünen Bereich.

Ich nehm an das deine Maus ziemlich nörgelig,unleidlich und weinerlich ist?Versuchs mit Dentinox,das hat meinen immer gut geholfen.Über den Tag gib ihr Zwieback in die Hand,das tut gut und hilft dem schmerzenden Zahnfleisch.Ein Beissring den du in den Kühlschrank legst(nicht ins Eisfach) den kannst du ihr auch geben.Ansonsten...viel Geduld ;-)

lg

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 20:44 Uhr

Sorry- aber ich muß mone doch mal widersprechen.
Drück ihr bitte KEINEN zwieback in die hand, ja?

Beißringe- unterschiedliche sind klasse.
Aber alles ESSBARE, wovon sich ein Stück lösen kann- aufgeweicht oder nicht- kann im Hals stecken bleiben oder aber inhaliert werden. Da geschieht bei den Kleinen viel zu schnell.

Dein Kind KANN ( muß nicht) dran ersticken.

Beißringe, nasse Waschlappen halte ich für empfehlenswerter.


Sorry Mone ;-).

sparrow

Beitrag von simone_2403 05.09.06 - 20:51 Uhr

Is doch nich schlümm Spätzchen ;-) Ich olle Muddi hab daran natürlich nich gedacht #hicks is uns ja (zum Glück) auch noch nie passiert.Meine haben die immer ins Eck gepfeffert sobald die matschig wurden (gibt n tolles Muster auf der Tapete #augen )

Waschlappen fanden meine auch toll *g*

Beitrag von sparrow1967 05.09.06 - 21:04 Uhr

Moritz hat sich letztens an ner banane böse verschluckt. Das olle Teil war von außen butterweich- aber der "Kern" war hart. Ihm hing das Ding ihm Hals und er rag nach Luft. So schnell hatte ich mein Kind noch nie übers Knie gelegt und auf den Rücken getrommelt, echt.
Seitdem kau ich die banane vor- wie bei den Affen ;-)

Auf nem Waschlappen könnte Moritz stundenlang kauen- nur nass muß er sein.

Beitrag von simone_2403 05.09.06 - 21:33 Uhr

Boah,sowas ist uns bisher zum Glück erspart geblieben.Ich würd nen Blutsturz bekommen bei sowas...#schock