Auf dem Rücken schlafen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von offspring 05.09.06 - 18:27 Uhr

Hallo,

hab da mal ´ne blöde Frage: Schlaft ihr (noch) auf dem Rücken?

Habe irgendwo mal gelesen, daß man möglichst nicht auf dem Rücken schlafen sollte. Keine Ahnung, warum!#kratz
Also, daß es irgendwann eh nicht mehr möglich ist, ist mir schon klar. Aber kann es denn dem Baby schaden, wenn ich, solange ich noch kann, auf dem Rücken schlafe?
Daß man keine Bauchübungen etc. auf dem Rücken liegend machen soll, da dadurch die Sauerstoffzufuhr zum Baby gefährdet sein kann, versteh ich ja.
Aber ich kann doch nicht die ganze Nacht nur auf der Seite liegen.
Mein Arzt meinte, es ist okay.
Habt ihr irgendwelche Erfahrungen zu dem Thema?

LG Nicole 15 ssw.

Beitrag von silvercher 05.09.06 - 18:28 Uhr

na ich schlafe noch auf dem Rücken...... wenn es nicht mehr geht dann drehe ich mich zur Seite oder so..... dein Körper gibt dir schon Signale, keine Panik!

Eine wunderschöne Restschwangerschaft !!!

LG Julia + #baby Boy Niklas Devin inside 37+0 SSW ; 38.SSW (ET-21) ET: 26.09 #freu #schwitz #huepf

Beitrag von agathe26 05.09.06 - 18:34 Uhr

Genau, Du kannst die Hauptschlagader abdrücken. Meine FÄ sagte, dass man normalerweise aber einen Reflex hat, sich umzudrehen, wenn es unangenehm wird. Aber manche haben den nicht und es kann dann zum Sauerstoffmangel kommen (auch bei Dir, was zu einer Ohnmacht führen KANN). Ich schlaf teilweise noch aufm Rücken, aber ich krieg immer schlechter Luft.

Agathe 29+6

Beitrag von silvercher 05.09.06 - 18:40 Uhr

ich kann länger auf dem rücken liegen auch wenn ich fernseher schaue oder CTG geschrieben wird oder so...... mir wurde noch nie Schwindelig oder ähnliches.. genau Vena Cava Syndrom... kann muss aber nicht auftreten !!!

LG Julia

Beitrag von chs3012 05.09.06 - 18:32 Uhr

Also ich schlafe mittlerweile fast nur noch auf der Seite- aber nicht bewusst.

Mein Körper und der Kleine geben schon Signale wie es am besten geht.

Christiane + Kleiner Mann (32.SSW)

Beitrag von kleine1102 05.09.06 - 18:36 Uhr

Hallo Nicole!

Ich schlafe auch auf dem Rücken (nicht nur, aber man dreht sich schließlich im Schlaf) und habe damit keine Probleme. Es KANN sein, dass das #schrei gegen Ende der #schwangerschaft auf die Hauptarterie drückt, wenn Du auf dem Rücken liegst. Das KANN dazu führen, dass Du Kreislaufprobleme bekommst, dem Zwerg schadet das erstmal nicht. Mir sagten aber auch zwei Ärzte, dass man sich als #schwangere intuitiv zur Seite dreht (im Schlaf), bevor es Probleme gibt.

Also: Hauptsache, Du liegst bequem (vielleicht nicht unbedingt auf dem Bauch ;-))!

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #baby-Girl (35. SSW)

Beitrag von marry20 05.09.06 - 19:11 Uhr

Ehrlich gesagt bin ich ganz froh wenn ich grad überhaupt richtig schlafen kann!
Ich drehe mich nachts wie ein gestrandeter Wal von der einen zur andern Seite... furchtbar!!!

Hab aber jetzt schon oft gelesen, dass die linke Seite wohl die beste ist!!!
Frag aber net warum!?!
Aber ich denke, dass du dir darüber keine Gedanken machen brauchst...

LG Maria mit Lina marie 30.SSW

Beitrag von terrortoertchen 05.09.06 - 22:10 Uhr

hi nicole!

habe bis vor 2 wochen noch auf den rücken geschlafen, aber nun ist das so unbequem, dass ich mich von einer seite auf die andere wälze!

denke, dein körper sagt es dir schon!


lg
terrortörtchen ET -9