Heute Anruf vom FA, bitte dringend Hilfe wg. Befund !!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabrina82ss 05.09.06 - 19:45 Uhr

Hallo Mädels,

also ich habe heute meine Blutwerte bekommen (leider ohne Angabe der Normwerte#schmoll) und auf dem Laborzettel steht auch ne Erklärung vom Labor.

Ich schreib jetzt mal genau auf, was da steht, und wäre total
dankbar, wenn ihr mir mal eure Meinung dazu sagt:

Prolaktin (basal): 330 µlU/ml
FSH: 7.0
Testosteron (gesamt): 0.8
Androstendion(?): 3.7
DHEA-Sulfat(?): 2230

Bemerkung vom FA:
"Hier liegt somit eine physiologische Androgenproduktion der Nebennierenrinde vor. Von den partiell ovariell gebildeten Androgenen liegt das Gesamttestosteron im oberen Norm- bis
Grenzbereich, dagegen ist das Androstendion erhöht und weist auf eine vermehrte ovarielle Androgenproduktion, bedingt durch polycystische Ovarien."

So, wie ich das hier verstehe, spricht das Labor doch vom PCO
Syndrom oder? Aber ich hatte ja bisher immer nen Eisprung und vermehrte Behaarung etc. hab ich schon gar nicht und auch mein Zyklus ist meist doch regelmäßig (zwischen 25 und 27 Tagen)#kratz???

Also ich versteh´s irgendwien nicht, bitte helft mir mal ja?

Hab mal mein letztes und aktuelles Zyklusblatt beigefügt, damit ihr euch vom ES überzeugen könnt!


Und meine FÄ schlägt mir jetzt vor, ab nächstem Zyklus mal Clomifen zu versuchen, was meint ihr, sollte ich das tun, trotz ES usw.???

Brauche wirklich dringend Rat!!

#danke
LG Sabrina


http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=105570&user_id=509359

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=111469&user_id=509359

Beitrag von puffke2 05.09.06 - 19:50 Uhr

Hallo Sabrina, hier habe ich für dich eine Seite wo du deine Werte mit den Normwerten abgleichen kannst.


http://www.wunschkinder.net/theorie/grundlagen-der-fruchtbarkeit/normaler-hormoneller-zyklus-der-frau/normwerte-der-wichtigsten-hormone/

LG Dörte