Enttäuscht von der VU. Was soll ich denn jetzt machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happymama 05.09.06 - 21:10 Uhr

Voller Erwartung und Freude sind wir zu meiner FÄ zur VU gefahren. Ich erzählte ihr von dem Alptraum (FG), der mich dann doch total beschäftigt hat, ich Angst habe und daß ich das Kleine seit 2 Tagen nicht ,ehr spüre (ich weiß, ist nicht unnormal so früh, aber trotzdem).
Irgendwie war sie total durch den Wind! Dabei war gar nichts los in der Praxis.
Sie meinte, das bald die Zeit kommt, daß ich es spüren würden. Ich sagte dann, daß ichs doch schon seit über 2 Wochen es merke...
Sie fragte mich, ob ich noch Blutungen hätte. Hatte ich nicht! Ich hatte "nur" den dunklen Ausfluss und die Hämatome, sollte jede Woche zum US kommen (seit 3 Wochen), Magnesium nehmen, mich schonen und hat mir sogar letzte Woche eine Haushaltshilfe angeraten.

Um mich zu "beruhigen" machte sie einen Abstrich. Es liegt somit keine Entzündung o.ä. vor. Noch ein Piekser im Ohr, Blutdruck messen und auf die Waage. Das wars!!!

Nächster Termin (2. Screening, 21.SSW) entweder in 4 Wochen wo sehr viel los sein wird oder in 5 Wochen wo es ruhiger ist *kopfschüttel*

Ich könnte mich in den Hintern beißen, daß ich sie nicht gefragt habe, ob sie nicht nachschauen kann, ob die Hämatome noch da sind, kleiner oder größer geworden sind. Aber so ist das dann manchmal, daß man wortlos alles über sich ergehen lässt...

Als wir raus sind mit enttäuschten Gesichtern, standen mir echt die Tränen in den Augen. Erst soll ich jede Woche hin und jetzt gar nichts. Ich wollte es unbedingt sehen, weil ich eben so beunruhigt war!

Was soll ich jetzt machen? Ich fahre jedesmal extra über 60km, weil ich sonst mit ihr zufrieden bin. Soll ich nochmal anrufen oder wirklich noch 4 oder 5 Wochen warten?
Bin immernoch enttäuscht und traurig...
GLG Tanja 17+1

Beitrag von maom 05.09.06 - 21:15 Uhr

Hallo!

also wenn mein FA sagt ich soll jede woche hin bestehe ich auch darauf! sie wird es ja wohl nicht umsonst gesagt haben #augen ich würde an deiner stelle nochmal anrufen schliesslich gehts ja um dein baby. Tut mir wirklich leid für dich #liebdrueck ich hoffe das wird! ruf morgen am besten nochmal an.

Lg Tanja+#baby Robin-Finn 32 ssw

Beitrag von finnya 05.09.06 - 21:15 Uhr

Ich weiß nicht, ob das normal ist, meine FÄ macht alle 4 Wochen Ultraschall, egal ob was ist oder nicht oder ob eins ansteht oder nicht. Sie meint, sie guckt lieber einmal zu viel nach, als einmal zu wenig -und genau so sollte jeder gute Arzt denken... einmal kurz ne Minute drauf gucken schadet ja nicht und kostet nicht viel Zeit..
Und wenn ich zwischendurch mal hin gehe wegen Blasenentzündung oder sonstwelchen Dingen, gibt´s sogar noch einen US -ich bin jetzt in der 14. SSW, die SS wurde in der 6. Woche festgestellt und bisher hatte ich fünf Ultraschalluntersuchungen plus ein großes 40 Min. Screening für die NT Messung..
Ist dein Arzt denn sonst gut und bist du zufrieden? Ich glaube, ich würde den wechseln, wenn er meine Sorgen nicht Ernst nimmt.. #kratz

Beitrag von happymama 05.09.06 - 21:22 Uhr

Ich hatte die FÄ schon bei der 1.SS vor 5 Jahren. Vor 2 Jahren sind wir weggezogen und ich suchte mir hier eine FÄ als ich von der erneuten SS erfuhr. Mit der war ich wirklich sehr unglücklich und nahm die 60km in Kauf, um wieder bei meiner alten zu sein.
Die NT Messung hatte sie auch gemacht. Süße 10 Minuten! Ich mag jetzt aber nicht schon wieder wechseln, nicht daß ich wieder Pech habe. Sonst bin ich schon mit ihr zufrieden.
Mensch, ich weiß auch nicht...
Ich sollte wohl doch nochmal anrufen und nach einem Termin fragen...
GLG Tanja

Beitrag von finnya 05.09.06 - 21:25 Uhr

Ja wenn du ansonsten zufrieden bist, bleib da und frag einfach nochmal nach einem US zur Beruhigung -das schlimmste, was passieren kann ist, dass du es halt selber bezahlen musst (aber für einmal kurz drauf gucken wird normalerweise höchstens 25 Euro verlangt) aber das ist es bestimmt wert, oder?

Beitrag von schnullerbacke25 05.09.06 - 21:19 Uhr

Hallo Tanja,

also wenn Du so große Sorgen hast würde ich noch mal anrufen und fragen ob Du noch mal zum Ultraschall kommen kannst. Ich glaube solange Du keinen Ultraschall hast machen lassen wirst Du die Sorgen nicht mehr los.

Es stimmt schon eigentlich ist es bei Dir noch früh um das Baby schon so intensiv zu spüren. Ich habe in der jetzigen SS auch gedacht das ich das Baby schon in der 16. SSW gespürt hätte aber meine FÄ meinte das wäre eigentlich zu früh.

Ruf nochmal an und wenn Sie dich nicht dran nimmt dann fahr ins KH und lass da nen Ultraschall machen. Es wird aber bestimmt alles in Ordnung sein.

Lg Anja + Vivien Sophie (bald 3) + #baby 28. SSW

Beitrag von hebigabi 06.09.06 - 07:40 Uhr

Such dir doch in deiner Nähe eine Hebamme, die du bei sowas mal fragen kannst.

Wir machen zwar kein US, aber Herztöne hören können wir auch und das beruhigt doch auch- oder?


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=460673&pid=3033475

Liebe Grüße von

Gabi