kennt jemand PEKiP????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleenne 05.09.06 - 21:37 Uhr

guten abend zusammen!!!

hab heute von ner freudin ein buch bekommen von
Anne Pulkkinen
PEKiP: Babys spielerisch fördern

empfohlen von PEKiP e.V.

hab erst paar seiten gelesen, find es aber sehr interessand!!
ein bisschen was weis man ja von familie und freunden aber es ist echt net schlecht!!
kennt jemand PEKiP oder das buch??
was haltet ihr davon??

lg petra + babygirl ET-11

Beitrag von schwalbenvogel 05.09.06 - 21:47 Uhr

Hallo Petra,

eine Freundin von mir geht ab Oktober in einem Kurs von denen. Hab auch nur Gutes gehört.

Guck mal hier
www.pekip.de

Wünsche Dir noch eine schöne Ss
LG Tanja 35 +1 = 36ssw#baby

Beitrag von insomnia79 06.09.06 - 06:12 Uhr

Hallo ;-)

Bücher hab ich zu Pekip noch nicht gelesen ;-) Aber ich war mit unserer Tochter im Pekip ;-)
Ich fand es sehr schön. Wir sind dort hin als Lara 4 Monate alt war. Und da war dann Januar.
Die Kinder sind dort nackt und können sich ganz toll bewegen. Und somit lernte lara auch bald sich zu drehen, zu robben und schliesslich zu krabbeln. Wir haben insgesammt drei Kurse gemacht. Es ist nicht ganz billig (ich habe für 8 mal 1,5 Stunden 70 € bezahlt). Aber ich fand, dass es sich lohnt. Und ich werde mit dem nächsten Kind sicher auch wieder zu Pekip gehen. Auch wenn es dann nicht so kalt sein wird ;-)
Aus unserer Pekip Gruppe ist dann noch eine Krabbelgruppe entstanden. Mittlerweile sind wir zwar nicht mehr alle, aber ich finde es trotzdem noch schön, wenn wir uns sehen ;-)
Man muss sich recht früh für Pekip anmelden, denn die Plätze sind sehr gefragt ;-) Am Besten schon kurz nach oder sogar schon vor der Geburt ;-)

LG ESther mit Lara, morgen 2 Jahre + Kleines 29. SSW

Beitrag von probabys 06.09.06 - 23:45 Uhr

Also nackt kann sich mein Kind auch Zuhause bewegen wenn ich das toll finde. Dazu muss ich doch nicht soviel Geld ausgeben.

Beitrag von insomnia79 07.09.06 - 06:43 Uhr

Das macht man so zu Hause aber nicht. Denn schliesslich pinkeln oder kacken die Kleinen ja auch ständig. Zudem heitzt man die Bude zu Hause nicht so ein, wie im Pekip.
Ausserdem bekommt man von der Pekipleiterin viele schöne Anregungen, die auch das Kind fördern und ich habe erlebt, dass all unsere Kinder früh gekrabbelt sind.
Zudem hat man dort auch immer wieder die Möglichkeit, als Mutter die Gedanken und Sorgen in einer Runde zu äußern und darüber zu sprechen. Und ich denke, es ist auch wichtig, dass Kinder und auch Mütter unter "Gleichgesinnten" sind, die einen verstehen! ;-)
Ich würde es jeder Zeit wieder machen! Es war einfach immer toll!
Zudem werden den Kindern Möglichkeiten geboten, die man so als Mutter vielleicht nicht kennt. Umsonst würde sonst keiner dieses Geld ausgeben! ;-)

LG ESther