Baby 10 Monate wie geht die Ernährung nun weiter ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von chila9 05.09.06 - 22:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben !
Bin zur Zeit etwas ratlos, da unser Kleiner wieder viel Geschrei beim Essen macht.
Wir haben folgenden Plan:

07.00 Uhr Flasche HA1 150 ml#flasche

09.00 Uhr HA-Brei ( den liebt er )#pro

13.00 Uhr Gemüse-Kartoffeln-Fleisch fein püriert zur Zeit nur Gläschen, er mag nicht selbst gekochtes---was mache ich falsch ?? habe schon alles mögliche probiert, am liebsten mag er das Gläschen Püre+Meis+Fleisch---würde aber so gerne selber etwas frisch kochen:-[

17.00 Uhr Reisflocken oder Gries mit 100 gr. Obstgläschen
( immer Geschrei !! egal welche Obstsorte oä. )#schmoll

20.15 Uhr 240 ml HA2 #flasche

Wir kann/soll ich den Plan nun weiter machen bzw. umstellen ?

Würde mich über Tipps sehr freuen.

Gruß Tanja und Lino 27.10.05#baby

Beitrag von plumperquatsch1975 05.09.06 - 22:06 Uhr

hi tanja,
also hannah ist nen bißchen jünger und bei uns ist es so:

07:30 stillen
09:30 frisches obst in die hand
12:00 mittagessen (selbstgekocht und normal stückig)
15:00 stillen
17:00 obst in die hand oder zwiback
19:00 getreidemilchbrei

wie so bekommt er so feinpüriert? hannah mag nix feinpüriertes mehr. bekomme ich postwendend zurück.
habe ganz am anfang glas gegeben aber nach 1 monat umgestellt auf kochen. inzwischen ißt sie normales essen (natürlich bio) unpüriert, nur fleisch mache ich noch sehr klein, da sie nur 2 zähne hat.
eigentlich gibt es ab jetzt ja keinen plan mehr. du gehst einfach stück für stück in die familienkost über. schonmal obst in die hand gegeben? hannah ißt nur so. obst auf dem löffel? das ist für sie bäh...

Lieben Gruß Mandy + Hannah 17.11.05

Beitrag von diary2801 05.09.06 - 22:08 Uhr

#sonneHallo!
Du gibst HAMilch??? Kann es sein, dass er allergisch gegen Obst ist, wenn er dabei nur schreit??? Oder will er mehr davon??? Luca hat auch immer geschrien, aber nur weils ihm nicht schnell genug ging. Grins...
Weil es aus der Flasche ja schneller kommt. Hast du ihm denn schon mal "Erwachsenenessen" gegeben??? Ein Stück Brötchen oder Brot, richtiges Obst wie Melone oder Banane??? Luca ist jetzt 10 Monate und er isst schon was von unserem Teller wie Spaghetti Bolognese (davon kriegt er nie genug), Kekse, Gurke und Möhre.

Hat er schon Zähne??? Wenn ja, gib ihm doch mal Gurke oder ein Stück Brötchen. Das schadet ihm bestimmt nicht. Also Luca gehts prächtig.

LG

Diana

Beitrag von chila9 05.09.06 - 22:14 Uhr

ja, er hat zwei Zähne und die beiden nächsten sind auch schon zu sehen. Lino liebt Obstgläschen und ich bin unsicher, wie ich normales Obst und Brot und normales Essen geben soll ..... Er bekommt HA-Milch wegen Allergiegefährdung

Beitrag von ninalittle 05.09.06 - 22:39 Uhr

bis zu einem jahr solltest du die allergieprophylaxe abgeschlossen haben und alle nahrungsmittel eingeführt haben(außer erdbeeren, nüsse, honig, fisch, zitrusfrüchte)
ab 7 mon kann auch alle 3-4 tage ein neuer rohstoff eingeführt werden
ich hab (außer banane, möhre, apfel, gurke) auch bis zu einem jahr nur gläschen gegeben, danach nur geschältes obst(gemüse) und sehr gut gewaschen.
normales essen kannst du geben, wenn du alles eingeführt hat, weil du ja dann weißt, worauf er allergisch reagiert.
lg nina

Beitrag von diary2801 05.09.06 - 22:47 Uhr

Ist er denn überhaupt allergiegefährdet??? Hat er schon mal auf was allergisch reagiert??? Ich kann da mitreden, weil ich selbst eine Nahrungsmittelallergie habe schon über 10 Jahre und unser Sohn hat von Geburt an keine HA Milch bekommen, sondern die ganz normale Pre-Milch. Und er isst alles an Obst und Fleisch, was auf den Tisch kommt und was er mag. Also bei ihm hat sich bis heute keine Allergie gezeigt, also kannst du ihm ruhig alles geben an Obst, was er mag.

Wovor hast du Angst???

Wenn er bis jetzt auf nix allergisch reagiert hat, dann kannst du ihm ruhig verschiedene Sachen geben.

LG

Diana#kratz

Ach ja, ich denke er schreit immer, wenn er Obstgläschen bekommt und jetzt mag er sie wieder alle....#kratz

Beitrag von ninalittle 05.09.06 - 22:31 Uhr

hallo tanja
läuft doch gut...
wir haben beim großen auch im ersten jahr hypoallergen ernährt und bei lili machen wirs auch so...
du könntest jetzt versuchen mal eine banane um 17.00 h anzubieten, die ist ja schön weich und sättigt auch ernorm, zum abendessen um 20.00 könntest du dann einen ha brei geben oder babyflocken(hirse oder dinkel) mit ha milch anrühren und ihm vielleicht wenn du ins bett gehst die flasche anbieten.
vielleicht stellst du den ha brei von morgens auf abends um und versuchst morgens einen gob(probiers einfach mit anderen getreideflocken, vielleicht mag er das lieber...?)
sind einfach nur so überlegungen...
lg nina mit lili und finn 6mon, 3jahre

Beitrag von dreamity 06.09.06 - 00:18 Uhr

Sorry das ich das so schreibe aber ich find das ein bisschen viel essen auf den ganzen tag verteil kann es sein das dein sohn vielleicht garkeinen hunger hat wenn es das obstgläschen bekommen soll.
Der Tag besteht doch nicht nur aus essen.
Meine Tochter würde bei dem essensplan streiken.

10 Uhr Flasche
zwischen durch obst am stück,dinkelstange oder andere knabbereien

15 Uhr genachdem gemüsebei selbergekocht mit oder ohne Fleisch oder Früchtebrei und als nachtisch Obst

Zwischendurch Obst am stück

20 Uhr abend essen Abendbrei

Wenn sie nacht wach wird gibts nur Tee.

Meine Tochter ist 8,5 Mon.


Liebe Grüße Jenny

Beitrag von buzzfuzz 06.09.06 - 10:59 Uhr

Hallo


leonie ist 9 Monate alt und isst,wenn sie Hunger hat:


Morgens:Milchflasche(Babynahrung)
Tee 250ml

Mittags: Brei 190g
Tee 250g
Banane(seit einigen tagen)vorhr war es obst aus gläschen

Nachmittags: Tee 250ml
Mittagessen vom Tisch


Abends:Milchflasche

nachts:Tee


Gruss Diana,die findet das mehr essen nicht sein muss,denn den ganzen Tag essen,würde mein Kind nicht mit machen.