Speiseplan von Baby 10 Monate umstellen-wie geht es weiter ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chila9 05.09.06 - 22:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben !
Bin zur Zeit etwas ratlos, da unser Kleiner wieder viel Geschrei beim Essen macht.
Wir haben folgenden Plan:

07.00 Uhr Flasche HA1 150 ml#flasche

09.00 Uhr HA-Brei ( den liebt er )#pro

13.00 Uhr Gemüse-Kartoffeln-Fleisch fein püriert zur Zeit nur Gläschen, er mag nicht selbst gekochtes---was mache ich falsch ?? habe schon alles mögliche probiert, am liebsten mag er das Gläschen Püre+Meis+Fleisch---würde aber so gerne selber etwas frisch kochen:-[

17.00 Uhr Reisflocken oder Gries mit 100 gr. Obstgläschen
( immer Geschrei !! egal welche Obstsorte oä. )#schmoll

20.15 Uhr 240 ml HA2 #flasche

Wir kann/soll ich den Plan nun weiter machen bzw. umstellen ?

Würde mich über Tipps sehr freuen.

Gruß Tanja und Lino 27.10.05#baby

Beitrag von ixama 05.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo Tanja.

Ich würde mit dem 17.00 uhr brei aufhören, da er ihn nicht mag.

Vielleicht gibst du ihm etwas Banane, ein Stück frische Birne, einen Joghurt, wenn es dir noch nicht zu früh ist oder ein Marmeladenbrot?
Vielleicht auch etwas herzhaftes? Es muss ja kein süßer brei sein.

In den Zeitraum 10-12 Monate aß meiner schon vieles von unserem Essen mit.
In der Krippe bekommt er seit er 1 Jahr ist alles was man so essen kann: Chilli con carne, Fisch, Suppe. Das läuft (schmeckt ihm) sehr gut.

Beitrag von chila9 05.09.06 - 22:34 Uhr

wenn ich den 17 Uhr Brei, also den Getreide-Obst-Brei weg lasse, wird er dann noch richtig satt bzw. bekommt er dann genug Flüssigkeit ? Er trinkt NICHTS zwischendurch. Soll ich ggf. mal Erdbeertee oder ähnliches probieren ?
Wenn ich Obst geben soll, wie z.B. eine Birne, wie und wieviel ?

Beitrag von ixama 05.09.06 - 22:54 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner war immer ein schlechter Trinker. Er musste es erst lernen. Habe ihm immer wieder etwas angeboten.

Ihm schmeckte anfangs Wasser nicht so. Irgendwann trank er es. Ich habe ihm oft auch Saft mit ins Wasser getan.

Das mit der Birne: Einfach probieren, ob er lieber selbst abbeisst. Hat er denn schon Zähne?

Erdbeertee ist doch bestimmt nicht schlecht.

Wenn er Hunger hat, wird er sich melden. Prinzipiell ist es sicherlich gut, wenn er Getreide ist (vielleicht Rosinenbrötchen mit Butter, getoastetes Schwarzbrot etc.)