Mein Freund....der alte Schwindler

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sweet_boobs 05.09.06 - 22:25 Uhr

Hallo liebe urbianerinnen,

ich habe heute meine Freund besucht. Als ich oben bei ihm in der Wohnungstüre ankam, stand diese wie immer schon offen.

Er kam mir aus Richtung Badezimmer entgegen, das Hemd halboffen, sich gerade die Hose zuknöpfend, völlig zerschwitzt.

Er sagte , er hätte gerade noch geduscht als ich ihn auf die Schweissperlen an Hals und Stirn ansprach. Für mich sah es so aus als hätte er sich gerade ein bisschen erleichtert. Ich weiss, er guckt sich ab und zu Pornofilme an, was mich nicht stört und dass man sich ab und zu mal selber befriedigt, ist auch völlig normal.

Aber warum sagt er mir das nicht?

Er kann doch über alles mit mir reden der Schlingel. Diese kleinen Schwindeleien stören mich an dem Halunken manchmal wahnsinnig.

Er stritt alles ab und behauptet steif und fest (schönes Wortspiel;-) ) er hätte nur geduscht und wäre etwas abgehetzt gewesen von der Arbeit und der Hausarbeit (nein, wir wohnen nicht zusammen, er putzt nur seine Wohnung;-) )

Schwindeln Eure Männer auch mitunter so?

Liebe Grüsse#blume

boobs

Beitrag von diary2801 05.09.06 - 22:52 Uhr

Wenn du es eh weisst, warum fragst du ihn dann danach??? Lächel ihn doch einfach an, und sag: Sicher!
Er muss dir ja nicht alles erzählen....

Kannst ihm ja mal vorschlagen, ob du ihm mal zusehen darfst. Dich scheint daran irgendetwas zu stören. Was denn, wenn man fragen darf???

LG

Diana#gruebel

Beitrag von tweety74 06.09.06 - 12:12 Uhr

Ich finde das geht Dich gar nichts an was er gemacht hat und ihn darauf ansprechen solltest Du auch nicht. Ein bißchen Intimsphäre sollte jeder Partner haben dürfen.

Beitrag von nine26 06.09.06 - 17:45 Uhr

Ich finde die erste Variante besser.

Belächel ihn und gut is.

Mach daraus kein Theater,auch wenns Dich nervt.#cool
Es ist ihm eben unangenehm #hicks
und es würde Dir nicht anders gehen in der Situation
oder würdest Du ihm vor die Nase halten,
dass Du Dich gerade eben mal selbst befriedigt hast !?

Ich glaube nicht ;-)

Beitrag von nine26 06.09.06 - 17:58 Uhr

Was stört Dich denn an Offenheit und Ehrlichkeit in einer Beziehung !?
Das er ihr das nicht sagen will,
kann ich auch gut verstehen.

Sie ist wenigstens nicht gleich der Meinung dass er fremd geht und von daher ist da auch nix schlimmes dran.

Intimsphäre in einer Beziehung,klar,
aber wie weit sollen die in Deinen Augen gehen !?

Deine Worte klingen etwas egoistisch.
So in der Art als ob man in einer Beziehung trotzdem noch machen (sei es fremdpoppen,u.a.) tun kann was man will.
Aber dann braucht man keinen festen Partner.

Ich finde dann kann man auch eine offene Beziehung führen,
da hat Jeder soviel Intimsphäre und sexuelle Freiheiten wie er haben will.

Na,wie auch immer.
Wer weiß wie es ist wenn die beiden mal irgendwann zusammen wohnen !?
Aber so wie sie schreibt,ist sie schon etwas offener und ich denke da ist etwas Offenheit von ihm ihr gegenüber auch angebracht,sonst geht dat schief.

Heimlichkeiten und Lügen können auf Dauer ne ganze Menge kaputt machen.

Beitrag von tweety 06.09.06 - 23:19 Uhr

Warum denn so ein trariges Gesicht? So was ist ganz normal. Und keiner dieser kleinen Schlingel gibt es zu ;-)

Ich mache dann eine kecke Bemerkung, er grinst sich einen und wir sind uns einig. :-p

Weiter muss darüber nicht gesprochen werden.