Gilmore Girls

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von candy_esra 05.09.06 - 22:27 Uhr

Hallöchen

hab letzte Woche verpasst #heul

Was für Stunden muss den rorie abarbeiten und warum sind Mutter&Tochter zerstritten? #gruebel


#danke

Beitrag von jazzanova05 05.09.06 - 22:53 Uhr

Nichts leichter als das:

Episode: Funkstille (6.01)


Die Folge beginnt dort, wo die letzte geendet hat. Lorelai wiederholt ihren Heiratsantrag und ist verwundert, als Luke, ohne großartig zu überlegen, „Ja“ sagt. Lorelai fragt, ob er keine Zeit zum Nachdenken braucht, aber Luke lehnt ab. Sie sind beide etwas verdutzt über das, was gerade geschehen ist und beschließen, zu feiern. Bei Luke finden sie jedoch kein angemessenes Getränk für die Feier der Verlobung und gehen zu Dooseys Laden rüber. Der ist allerdings geschlossen, nachdem sie Taylor erzählen, dass sie verlobt sind, macht er eine Ausnahme und verkauft ihnen eine Kiste Zima (Anm.: so etwas ähnliches wie Alkopops) , da auch er ansonsten nichts Angemessenes da hat.

Die beiden laufen zum Pavillon in der Stadtmitte, stoßen aufeinander an und küssen sich. Als nächstes sehen wir sie gemeinsam im Bett liegen. Lorelai ist müde, doch Luke will mit ihr sprechen. Er sagt, dass er das mit den Kindern, was er im Hotel gesagt hat, nicht ernst meinte und sie nicht unbedingt Kinder haben müssen. Außerdem gesteht er Lorelai, dass er das Twickham Haus gekauft hat, es ihm aber mittlerweile nicht mehr gehört, woraufhin Lorelai auf einmal wieder hellwach ist. Er muss ihr versprechen, solche Entscheidungen nicht mehr ohne ihr Wissen zu treffen und entschuldigt sich bei ihr. Lorelai sagt, dass Kinder toll wären und Luke lächelt zufrieden.

Luke ist am nächsten Morgen im Diner ist bester Laune als Babette und Miss Patty aufgeregt hereinkommen und ihm gratulieren. Sie wollen ganz genau wissen, wie er Lorelai den Antrag gemacht hat und sind etwas verwundert als er gesteht, dass Lorelai diejenige war, die um seine Hand angehalten hat. Luke schämt sich etwas, weil die beiden über Lorelais Heiratsantrag so verwundert sind, aber die beiden freuen sich dennoch sehr für ihn.

Lorelai sieht unterdessen, dass eine Maklerin vor dem Twickham Haus ein „Zu verkaufen“-Schild aufstellt. Sie bemerkt, dass das Haus ein sehr Schönes ist und die Maklerin erzählt, dass es verkauft worden war, aber der Käufer im letzten Moment einen Rückzieher gemacht hat. Den Kommentar, dass das Haus ideal für Kinder wäre, tut Lorelai etwas genervt ab.

Sie bekommt einen Anruf von Richard, der ihr mitteilt, dass sie einen Anwalt für Rory haben. Er fragt, ob sie nicht bei dem Treffen dabei sein möchte, doch Lorelai ist sehr abweisend und lehnt ab. Sie meint, dass er alles unter Kontrolle hat.

Rory liegt noch im Bett, als Emily um halb neun gemeinsam mit dem Hausmädchen ins Zimmer gestürmt kommt und sie aufweckt. Offenbar hat sie vor, das Poolhaus für Rory umzudekorieren. Sie hat ein fantastisches Frühstück für ihre Enkelin vorbereitet und überreicht ihr die Schlüssel fürs Haus. Rory fragt, wie Lorelai am Abend reagiert hat und Emily sagt, dass sie wie immer alles dramatisiert hat. Kurze Zeit später sitzt sie mit Richard und dem Anwalt Charlie Davenport zusammen, der sie beruhigt. Er meint, er könnte den Staatsanwalt soweit bringen, dass Rory nur ein paar Sozialstunden als Strafe bekommt. Rory ist beruhigt.

Paris kommt bei Rory im Poolhaus vorbei und will sich etwas zum Anziehen borgen. Sie wird endlich Doyles Familie kennen lernen. Außerdem eröffnet sie, dass sie und Doyle zusammenziehen werden – und sie möchte, dass Rory mit ihnen einzieht. Doch Rory lehnt dankend ab, immerhin gehe sie nicht mehr zur Uni, was Paris gar nicht fassen kann. Sie gibt Logan die Schuld, der dazu kommt um Rory abzuholen.

Kirk stattet Luke einen Besuch im Diner ab und hat Geschäftliches mit ihm zu besprechen. Er hat gehört, dass Luke einen Ring für Lorelai braucht und gleich einen Koffer voll mitgebracht. Alte Damen haben sie ihm vermacht, nachdem er sich im Alter um sie gekümmert hat. Luke ist erst skeptisch, findet dann aber einen Ring, der seiner Meinung nach perfekt für Lorelai wäre. Kirk zieht ihn damit auf, dass der Antrag von Lorelai kam, und gesteht, dass er Lulu seit zwei Tagen aus dem Weg geht, weil er fürchtet, dass sie es Lorelai gleich tun könnte. Dabei möchte er derjenige sein, der den Antrag macht, es geht ihm um den Moment. Luke meint, dass auch er selbst diesen noch haben werde und kauft ihm den Ring ab.

Auf Rory wartet unterdessen eine Überraschung. Logan hat eine Party für seine Freundin organisiert, auf der alle Gäste als Verbrecher gekleidet sind. Rory genießt ihre Party, und nimmt auch Logan nicht ernst, als er auf sie einredet. Sie ist fest davon überzeugt, das Richtige zu tun und will nun erstmal ihr Leben genießen.

Luke sitzt bei Lorelai im Wohnzimmer, schick angezogen, und wartet darauf, dass Lorelai fertig ist. Die beiden wollen ausgehen. Plötzlich steht Paris vor der Tür, ganz außer sich über Rorys Verhalten. Sie meint, Lorelai müsse doch als Mutter irgendetwas tun können, doch Lorelai meint, dass sie das nicht könne. Paris hat Angst, sowohl ihre Konkurrentin an der Uni, als auch ihre einzige Freundin zu verlieren. Lorelai gibt ihr ihre Handynummer, damit Paris jemanden hat, mit dem sie sprechen kann, und bietet ihr an, für sie da zu sein.

Michel erzählt Lorelai am nächsten Tag im Dragonfly Inn, dass ihre Mutter angerufen hat und vorbeikommen will, um Rorys restliche Sachen abzuholen. Anstatt selbst hinzufahren, schickt sie Michel hin, um Emily die Tür aufzumachen, worüber diese natürlich erbost ist, erst Recht als sie bemerkt, dass sie Rorys Sachen selbst zusammenpacken soll.

Rory wird später in ihrer Anhörung vor der Richterin von Emily und Richard begleitet. Lorelai ist leider nicht da, wie sie traurig feststellen muss. Die Richterin hat keine Gnade, sie hat etwas gegen reiche Kinder, die solche Verbrechen begehen und ohne Strafe aus der Sache herauskommen und verklagt Rory zu 300 Sozialstunden. Richard ist erbost und wird laut, doch Rory nimmt die Strafe an, weil sie ansonsten vor das richtige Gericht müsste.

Als Lorelai abends nach Hause kommt, findet sie lauter Notizzettel von Emily vor, die sie sauer zerreißt und keine Beachtung schenkt. Sogar auf dem Anrufbeantworter hat sie ihrer Tochter eine Nachricht hinterlassen, in der sie Lorelais Verhalten kritisiert. Lorelai packt daraufhin Rorys Sachen zusammen und bringt sie mitten in der Nacht ihren Eltern, während diese bereits schlafen. Sie sagt, dass sie gewonnen haben und nun das haben, was sie immer wollten. Ihre Erklärungen will sie nicht hören, Rory gehöre nun ihnen und das sei ja das, was sie sich immer gewünscht hätten: Eine neue und verbesserte Lorelai.

Luke hat unterdessen alle Hände damit zu tun, Kirk abzuwimmeln, der den Ring zurückhaben will. Er ist überzeugt davon, dass Lulu den Ring haben möchte, aber Luke bleibt hart. Er schließt das Diner ab und macht sich auf den Weg zu Lorelai.

Diese ist unterdessen wieder bei sich zuhause angekommen und sitzt traurig in Rorys leerem Zimmer. Sie beginnt zu weinen. Plötzlich geht die Tür auf und Luke ruft: „Vollmond! Der Moment ist hier! Lass uns gehen!“ Lorelai wischt sich die Tränen aus dem Gesicht, lächelt und geht zu Luke.

Falls du nochmal was verpaßt:

http://www.myfanbase.de/index.php?mid=251

Hier kannst du alles nachlesen. Hab mich schon bis zum Ende der aktuellen Staffel gelesen, konnte es mal wieder nicht lassen... #hicks

LG Jazza

Beitrag von candy_esra 13.09.06 - 19:45 Uhr

Danke Danke Danke #huepf