Wann das erste glässchen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von erkika 05.09.06 - 22:59 Uhr

Hallo
was meint ihr, wie habt ihr das gemacht, wo mit angefangen zu welcher zeit?
Einfach alles würde mich interesieren - ich gebe zu ich habe null anhnung#hicks!!!
Würde mich über ganzzzzzzzzzzzz viele antworten sehr freuen!

LG danke!!!!

erkika & Arjana

Beitrag von tonip34 05.09.06 - 23:05 Uhr

HI, also ich habe mit 5 Monaten angefangen,Mittags Moehrchen zu geben, und dabei noch gestillt ab 6 Monat ca abends Hirsebrei mit Wasser.
Pastinake soll auch sehr gut sein, hat meiner leider nicht gemocht.

Lg toni

Beitrag von schokohase81 05.09.06 - 23:15 Uhr

Bei uns ging das ganz schnell. Ich hab kurz vor bevor Emilia 4 Monate alt wurde damit angefangen. Zuerst gab es Karotte, aber da sie so heikel ist und ich ihr nicht wie empfohlen eine Woche lang dasselbe geben konnte, gab es nach 4 Tagen Kürbis und nach weiteren 3 Tagen Karotte/Kartoffel, das hat sie mir mit ach und krach 5 Tage hintereinander gegessen. Dann gabs Gemüseallerei und dann Menüs mit Fleisch. Hab mich total verrückt gemacht deswegen, weil mein Kind eben nicht so essen wollte wie die Empfehlung ist. Heißt ja immer langsam und nicht zuviel aufeinmal umstellen usw. Tja und jetzt ist sie bereits 3 Breimahlzeiten unser Essensplan sieht wie folgt aus.

Morgens: Flasche zwischen 90 und 130 ml
Vormittags: Flasche zwischen 70 und 130 ml
Mittags: Mittagsglas und danach Obst zwischen 200 - 250 mg
Mittags ist es so, das sie jeden Tag was anderes bekommt, einen Tag mit Fleisch einen Tag vegetarisch. Sie hat ihre Favoriten und da wechsel ich eben hin und her.
Nachmittags: GOB 190 mg
Abends: Gute Nacht Brei ca. 150 - 190 mg

Die Menge an Milch die sie trinkt wurde bzw wird immer weniger und so musste ich mir eben was einfallen lassen, kann ja Kind nicht so wenig essen lassen.

Mein Tipp an dich, mach die nicht wahnsinnig, höre auf deinen Bauch, du weißt wann es Zeit ist, mit Brei anzufangen und such dir einfach ein leckeres GEmüse für den Start aus.

Lg Sandra + Emilia *02.04.06

Beitrag von moni04032005 06.09.06 - 09:19 Uhr

Leider halten sich die Mütter heute nicht mehr dran: Man füttert erst Brei wenn das Baby allein von der Milch nicht mehr satt wird oder nicht mehr genug zunimmt. Eher brauch man keinen Brei geben. (ich kenne Mütter, die haben fast ein Jahr lang voll gestillt...)#pro

Moni

Beitrag von amely 06.09.06 - 10:59 Uhr

huhu erkika

auch wenn mir jetzt warscheinlich drei ma die hälfte den kopf hier abreist oder mich steinigen und kreuzigen wollen, ich habe auf mein bauch gefühl gehört , und das sagte mir kurz nachdem amy 3 monate war mit früh karotte anzufangen.... ja steinigt mich nur, abe rich steh dazu ich habe als kind mit 4 monaten schon keine flasche mehr angerührt mien partner ebenfalls...... meine maus verträgt frühkarotte und isst es auch gern, stuhlgang hat sie auch normalen richt zwar anders aber das is ja klar... aber sonst ist sie und ich happy mit dem karotten mus!!!!!!

liebe grüse martina und amy....#freu