Darf man Nasentropfen nehmen? Wenn ja - welche?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von superzicke141177 06.09.06 - 06:35 Uhr

Guten Morgen!

habe mir eine fette Erkältung eingefangen. Darf man da irgendwelche Nasentropfen nehmen? Was nehmt ihr so?

#danke für eure Antworten.

LG
Martina

Beitrag von mei_ling 06.09.06 - 07:21 Uhr

Hallo Martina.

Normalerweise wird nur Kochsalzloesung und/oder Meersalz empfohlen. Ich war aber am Anfang der SS auch super oft erkaeltet und habe damals Nasentropfen bekommen, die man auch in der SS nehmen darf. Allerdings hatte ich die aus Daenemark. Wuerde mich daher in der Apotheke mal erkundigen, ob es da irgendwas gibt. Ansonsten mal mit Homoeopathischen Mittelchen probieren (z.B. Luffa D6/D12).

LG und gute Besserung!

Meichen #blume

Beitrag von roma13 06.09.06 - 08:29 Uhr

Ich hab mir auf anraten meiner FÄ Nasentropfen von Emser besorgt. Die sind auf Naturbasis also ohne Probleme anwendbar.

Beitrag von anni35 06.09.06 - 09:42 Uhr

Meine FÄ hat mir empfohlen, die Nasentropfen zu nehmen, die in der Apotheke für Säuglinge und Kleinkinder verkauft werden.

Gruß
Anni + Böhnchen 31+1