Morgen zur Einleitung - hat jemand Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmolle 06.09.06 - 07:03 Uhr

Guten Morgen,

tja, heut steht nun also hinter meinem ET und dem + die 9 #heul und mein Untermieter macht nicht die geringsten Anstalten auf einen freiwilligen Auszug - leider #heul
Dabei hatte ich mir doch diese Zeit jetzt schon immer mit meinem Baby im Arm vorgestellt ....
Nun muss ich morgen zur Einleitung ins Klinikum und habe sooooooooooo einen Bammel davor #schwitz #schwitz #schwitz
Kann mir jemand seine Erfahrungen schreiben und oder mir ein wenig diese verdammte Angst nehmen????
Wäre sehr dankbar.
LG Marion

Beitrag von christinchen2 06.09.06 - 07:59 Uhr

Halllo! Hatte am Freitag eine Einleitung meine kleine wollte auch nicht raus. ich habe ein zäpfchen bekommen und nach ca 2 stunden wehen und um 16.11uhr war sie dann da. also nicht so schlimm. denke einfach positiv das du dein baby bald im arm hältst. wünsche dir viel glück. lg christine

Beitrag von sami.flower 06.09.06 - 08:12 Uhr

guten morgen,

ich wünsche dir ganz viel glück für morgen und hoffe das du es nicht so schwer hast#klee wie ich es hatte.

ich möchte dir keine angst machen und werde nicht von meiner einleitung erzählen,außerdem kann es bei jeden anders laufen:-D

denk positiv und hab vertrauen i die hebammen und ärzte.

lg und alles alles gute wünschen kathi+nicky#freu


Beitrag von maus_2000 06.09.06 - 08:46 Uhr

Hallo Marion

Gebe dir nur einen Tipp: es ist möglich das sich dein Untermieter trotz Einleitung bitten lässt und möglicherweise ein Teil 2 erfolgt#kratz

Hab letzte Woche 2 Einleitungen hinter mir ( habe zu hohen Blutdruck) und das Kleine ist immer noch im Bauch#gruebel

Lg Maus & Bebeli 39.SSW

Beitrag von duja 06.09.06 - 09:45 Uhr

Hallo,
unsere Hebi gestern beim GVK meinte nur, es gibt 3 Arten von Einleitung (Wehentropf, Tabletten, Gel für den Muttermund). Sie hat uns dringend von dem Gel abgeraten, ihr käme das keinesfalls in den Körper, da es bei den meisten Frauen nur schmerzhafte Wehen auslöst, die aber zu keinem Erfolg führen. Am besten seien die Tabletten, damit dauert es aber auch am längsten und sei aber am schonensten.
Mach Dir nicht so viele Gedanken, sei offen für die Geburt!
Alles Gute
Alex

Beitrag von ninniya 06.09.06 - 09:55 Uhr

Also bei mir wurde mit Gel eingeleitet,um den Muttermund überhaupt mal zu öffnen. Dann gegen Nachmittag mit Wehentropf. Ich fand das Gel überhaupt nicht schlimm. Klar fühlt man sich in der Situation nicht gerade super-toll, aber es waren eben eher sehr intensive Menstruationsschmerzen.
Ich wünsche Dir alles Gute und das die Einleitung bei Dir genauso TOLL ist, wie bei mir damals !!!

LG NinniYa (37.SSW)