einjähriger will nicht schlafen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von naki 06.09.06 - 08:16 Uhr

Mein Sohn war von Anfang an ein schlechter Schläfer. Wir haben auch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" ausprobiert,haben es allerdings nur sechs Tage durchgehalten. (Da war er 11 Mte). Wir können Ihn abends auch ins Bett legen und er schläft ein, manchmal mit weinen manchmal ohne. Um vier Uhr morgens schreit er dann so lange bis ich ihn hole, kann bis zu ner Stunde gehen. Dann schläft er aber auch weiter. Aber das schlimmste ist er wehrt sich ohne Ende tagsüber zu schlafen ob in seinem Bett oder mit mir zusammen, obwohl er total müde ist. Natürlich ist er dann den ganzen Tag schlecht gelaunt und sehr sehr quengelig. Kennt das jemand? Hat mir irgendjemand einen Rat? Weiß einfach nicht mehr was ich tun soll!

Beitrag von steffi4178 06.09.06 - 11:51 Uhr

Hallo,
wir hatten auch am Anfang mal das Problem, dass Marie (mittlerweile 14 Monate) nicht schlafen wollte. Wir haben am Anfang "einfach" durchgehalten. Wir haben sie 5 Min. schreiben lassen, ihr den schnuller wieder gegeben und beruhigt. (Nicht aus dem Bett genommen). Wieder ein paar MInuten gewartet und so weiter. Sie hat auch schon mal am Anfang 20 Minuten durchgeschriehen. (Tip von meiner Hebamme)

Aber nachdem wir das ein paar Tage durchgehalten haben. hat es funktioniert. Sie ließ sich ins bett bringen und hat nicht mehr geschrien. Man glaubt gar nicht wie schlau schon so Kinder sind, dass sie wissen, wenn ich schreie holt Mama mich raus.

Versuch es doch mal morgens um 4 nur mit einem Schluck Wasser oder dem Schnuller. Kurz beruhigen und wieder rausgehen. Wird zwar ein paar Nächte dauern, aber dann wird es sicher besser

Liebe Grüße
Steffi