Alnatura Nahrung gut?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von niniwani 06.09.06 - 08:48 Uhr

guten morgen an alle#tasse
da ich heute mit einem gläschen anfangen möchte,würde mich eure meinung zu der alnatura nahrung interessieren.
das ist ein rat von einer freundin.
womit habt ihr angefangen? ( mit welcher firma)
liebe grüße
niniwani ( die etwas angst hat vor der umstellung)+ elisa die friedlich spielt;-)

Beitrag von silberknopf 06.09.06 - 09:02 Uhr

Hallo,

ich habe bis jetzt nur gutes von den Alnatura Gläschen gehört #pro Werde mir die heute auch besorgen.

LG,
Silberknopf mit Bela (18 Wochen)

Beitrag von schnuppilette 06.09.06 - 09:16 Uhr

Hallo Niniwani,

also angefangen habe ich mit Hipp, da es mir von den sonstigen bekannten Marken noch am Besten gefiel. Dennoch wunderte ich mich doch über manche Zutaten #kratz

Habe dann auch den Tipp bekommen mal Alnatura auszuprobieren und bin total überzeugt davon ;-)

Die Gläschen haben keinerlei Gewürze oder Zusätze drin (zumindest die die ich benutze). Jonas hat zwar erstmal doof geguckt beim ersten Gläschen, denn ohne Salz ist es natürlich etwas "geschmackloser". Am nächsten Tag war er dann aber zufrieden!

Als Abendbrei nehme ich den Dinkelmilchbrei, den man nur mit Wasser anrühren muss.

Nachdem wir ja auch schon Hipp Breie hatten, war ich erstaunt, wie wenig süß der Brei schmeckt. Da merkt man den Unterschied!!! Ich mische immer etwas Obst unter und Jonas liebt den Brei #cool

Wie Du siehst bin ich total überzeugt!

Außerdem noch ein großer Vorteil: Die Produkte kosten im Schnitt 20-30 Cent weniger, als z.B. Hipp :-p

Alles Liebe
Andrea und Jonas * 18.01.06

Beitrag von schmide 06.09.06 - 10:12 Uhr

Wir essen nur Alnatura und selbstgekochtes - Gläschen und Breie vom ALnatura kann ich nur empfehlen! Gibt es gar keinen Mist wie Zucker, Vanille, Schoko, Kekse usw, wie z.b. bei Hipp#augen.

gruß schmide

Beitrag von vonrogall 06.09.06 - 10:14 Uhr

Hallo!

Ich füttere fast ausschliesslich Alnatura. Habe jedoch mit Hipp angefangen. Als die Kurze von Hipp und Alete aber immer Wund wurde und danach wie "ausgelaugt" war. Hab ich meine Hebi um Hilfe gefragt und sie hat gemeint, dass Yvette vielleicht mit den Zusatzstoffen nicht klar kommt. Ich sollte doch mal Alnatura probieren, das wäre das Beste, was im Moment auf dem Markt ist. Gesagt getan.

Hier meine Beweggründe warum ich bei Alnatura geblieben bin:

- Keine Zusatzstoffe
- Kein Salzzusatz
- Kein Zuckerzusatz
- Kein Zusatz von Milchzucker
- Anbau und Verarbeitung auf rein Biologisch-Dynamischer Basis
- Ökotest fast immer mit "sehr gut" bestanden
- Der Preis

Ich bezahle bei uns im Hit für ein Gemüsegläschen von Alnatura 75 Cent und für eine Mahlzeit mit Fleisch 99 Cent. Hipp, Alete sind teurer.

Tu, was du für dein Kind am Besten findest!

Ich jedenfalls bin mit Alnatura super zufrieden und kann es nur weiter empfehlen!

Grüße aus dem #sonne igen Sauerland und von der Warsteiner Montgolfiade *Glück ab und gut land*
Caddy mit Mann, Sophie (*19.11.2002) & Yvette (*02.02.2006)