Abends zufüttern?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von meinkruemelchen 06.09.06 - 08:54 Uhr

Guten Morgen!

Seit dieser Woche bin ich wieder berufstätig, wenn auch nur halbtags. Aber seit kurzem möchte mein kleiner Engel Jonathan nachts bis zu vier mal gestillt werden - so etwa alle 1,5 Stunden #gaehn. Er wird während des Stillens nicht richtig wach und auch wenn ich ihn nachts wickel, schläft er friedlich weiter. Da er mittlerweile 21 Wochen alt ist, habe ich mir gedacht, dass ich abends wohl besser zufüttern kann, damit er ein wenig länger satt ist. Dann hätte ich auch ein wenig mehr Schlaf. Ich stille ihn zur Zeit voll und möchte auch grundsätzlich nicht abstillen (hätte auch kein Problem damit, wenn er dann immer noch einmal pro Nacht wach wird ;-))

Habt Ihr Tipps und Erfahrungsberichte für mich? Was kann man denn am besten zufüttern? #gruebel

Vielen Dank schon mal!
Liebe Grüße
Doris + Jonathan (*13.04.06)

Beitrag von krokoviel 06.09.06 - 09:00 Uhr

Guten Morgen Ihr beiden,

Felix und ich hatten vor kurzem das gleiche Problem....er kam nachts sogar 5-7mal, hat jedes Mal beide Seiten getrunken und ich war fix und fertig, weil ja praktisch im eineinhalb Stunden- Takt wach #gaehn
Vielleicht ist es ein Schub, warte noch ein paar Tage ab - eventuell wirds von selbst besser. Bei uns hat das ganze drei Wochen gedauert, ich hab dann völlig fertig meine Hebi angerufen und die meinte, es ist völlig okay, ihm abends zusätzlich eine Flasche zu geben, vielleicht reicht die Muttermilch tatsächlich nicht mehr aus. Gesagt, getan...seitdem kommt er nachts nur noch 1-2 Mal, und das ist prima auszuhalten. Möchte auch so lange wie möglich stillen, werde deshalb nächste Woche die Abendflasche durch einen Abendbrei und zusätzlich Stillen ersetzen. Würde aber empfehlen, erstmal mit der Flasche zu teste, ob Dein Süsser die Milch auch verträgt!

Alles Gute von Kroko und #schrei Felix (*17.03.06)

Beitrag von rabenmutti 06.09.06 - 11:20 Uhr

hallo,
bei uns war es ähnlich
er wurde so gegen 19.00 gestillt und ins bett gebracht
gegen 23.00 hab ich ihn nochmal geweckt und wieder der stillt, bis er dann auf einmal auch nachts wieder wach wurde und hunger hatte.

nach längerem überlegen sind wir dann auf die 23.00 flasche umgestiegen.
das klappt bei uns echt gut, und da ich vormittags auch arbeiten gehe, bin ich auch echt froh, nicht mehr nachts oft aufstehen zu muessen.

bei der flasche sieht man dann auch immer schön wieviel er getrunken hat
(das kannst du aber natürlich auch mit abgepumpter muttermilch machen)
ich hatte einfach immer das gefühl, als ob er zu kurz trinkt beim stillen um diese uhrzeit

lg