Können Blähungen soo schmerzhaft sein????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jaro01 06.09.06 - 08:58 Uhr

huhu ihr lieben,

muss euch mal fragen ob Blähungen so schmerzhaft sein können. bin heut nacht aufgewacht mit dollen schmerzen im oberbau. Magengegend. nun tut mir der ganze bauch weh. sticht so. und es grummelt und luft kommt auch ständig raus. sind das blähungen oder muss ich mir sorgen machen??? im unterleib ist nix. mein kleiner hat heut auch schon fleissig getreten. ist aber sehr unangenehm. habt ihr das auch schonmal gehabt??

lg chris 25 ssw

Beitrag von mischu 06.09.06 - 09:00 Uhr

Ich hab das schon ein paar Wochen und war noch dazu verstopft. Jetzt hat sich rausgestellt, dass es bei mir am Eisenmangel lag. Ich nehm jetzt 3 Tage Eisendragees und es wird zum Glück besser.

Beitrag von jaro01 06.09.06 - 09:03 Uhr

danke für deine antwort. hab auch eisenmangel und muss tabletten nehmen. ist es auch so schmerzhaft bei dir?? am ganzen bauch??? wie stechen??

lg

Beitrag von mischu 06.09.06 - 09:16 Uhr

Also seit ich die Tabletten nehme gehts wirklich gut. Vorher hab ich 2 Tage lang flach gelegen vor Schmerzen. Hab schon befürchtet ich würde das Kind verlieren. Waren aber wirklich nur Blähungen. Versuchs mal mit einer Wärmflasche. Das hat kurzfristig gut geholfen. Drück dir die Daumen!

Beitrag von jaro01 06.09.06 - 09:19 Uhr

vielen dank. ist jetzt schon ein wenig besser. hab gestern soviele birnen gegessen. bestimmt davon. hatte gestern auch 2 mal durchfall. nicht schön. ja man macht sich immer sorgen wegen dem wurmi gelle.

lg chris

Beitrag von arnissa80 06.09.06 - 09:04 Uhr

Ich leide leider auch an schmerzhaften Blähungen...das kann davon kommen ja, achte mal darauf was du vorher gegessen hast, vielleicht verträgst du etwas nicht so richtig.
Wenn du noch Durchfall bekommst dadurch, dann sollen Kohletabletten helfen, hat mir mein FA gesagt.
Gute BEsserung.
Gruss
Arnissa 18.SSW

Beitrag von sanne1978 06.09.06 - 09:06 Uhr

Erstmal guten Morgen #freu ,

das sind mit Sichherheit Blähungen und die sind leider ganz schön schmerzhaft wenn sie wollen . :-[
Wahrscheinlich hast Du eine riesenmnge Luft im Bauch . Versuche es mal mit Lactulose aus der Apothke oder Buscopan , das ist krampflösend und darf meiner Meinung nach in der Schwangerschaft genommen werden . Vorsichtshalber musst Du nochmal nachlesen.

Dir erstmal gute Besserung

LG Sandra

Beitrag von jaro01 06.09.06 - 09:09 Uhr

aber zum fa muss ich deswegen nicht oder??????

lg chris

Beitrag von catsan 06.09.06 - 09:23 Uhr

Hi Chris,

von Lactulose (Milchzucker) kann ich Dir schon mal abraten.
Das hat zumindest bei mir alles nur noch schlimmer gemacht und Blähungen nur noch schlimmer gemacht.
Hatte letzte Woche übelste Verstopfung. Diese hat 5 Tage gedauert.
Nachdem alles nichts geholfen hat (und Laktulose schon gar nicht), bin ich zur Kinesiologin gegangen, die mir ein homöopathisches Mittel verschrieben hat, was noch einem Tag geholfen hat.

LG Catsan (29. SSW)