Bzgl Mönchspfeffer! Bitte um Rat!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kamack 06.09.06 - 09:30 Uhr

Hallo und guten Morgen zusammen. Kennt sich jemand mit dem Mönchspfeffer aus.? Hab gehört er soll den Zyklus regulieren. Meiner ist diesen Monat( 1. ÜZ) sehr regelmäßig jedoch sagte mein Frauenarzt ich hätte ein leichtes PCO Syndrom. Aber wäre noch kein Grund zur Aufregung. Ist im Mönchspfeffer etwas drin, wie weibliche Hormone auf natürlicher Art? Meint ihr es wäre in meinem Fall auch hilfreich? Einen Eisprung hatte ich in diesem Monat allerdings auch schon. Oder soll ich besser gar nix einnehmen?
gruß an alle Katha

Beitrag von novia1 06.09.06 - 09:39 Uhr

Hallo Katha,

hmmmmmmmmm? Wenn dein FA sagt du sollst es nehmen, wird er sich schon etwas dabei gedacht haben. Ich habe es auch bekommen und nehme es erst seit 3 Tagen. Soll es aber nur 1 Zyklus lang nehmen und dann wird wieder nach den Hormonwerten geschaut. Bei mir liegt es an den Gelbkörperhormonen. Alles andere ist bei mir ok. Ich hab einen "normalen" Zyklus und auch immer einen ES.
Aber wenn du dir nicht sicher bist, dann frag nochmal dein FA.

Gruß
Novia

Beitrag von kamack 06.09.06 - 09:47 Uhr

Hallo Novia.
Mein Frauenarzt hat ihn mir nicht verordnet. Hatte mal etwas darüber gehört und dachte ich könnte mir den mal besorgen.
will aber auch nix verkehrt machen. Bin froh das mein Zyklus regelmäßig ist und will ich auch nicht durcheinander bringen.

Beitrag von novia1 06.09.06 - 10:22 Uhr

Dann würde ich es nicht nehmen. Wenn bei dir eh alles i.O. ist, lass die Finger davon. Nicht dass das ganze nach hinten los geht und dein Zyklus total unregelmäßig wird.

Es wird auch so klappen. Nur geduld!:-)