KIWU ZENTREN IN BIELEFELD / ROSENHÖHE UND EBERT/VÖLKLEIN?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dunki 06.09.06 - 09:51 Uhr

Hallo,
wer von Euch hat Erfahrung mit den im Betreff genannten KIWU-Zentren?

Bitte teilt mir Eure Erfahrungen mit.

LG
dunki

Beitrag von angeleyz 06.09.06 - 10:14 Uhr

Hallo!

Kann leioder nicht aus eigener Erfahrung sprechen, dieser Gang ist uns doch unerwartet erspart geblieben!

Eine Bekannte allerdsngs hat in beiden Zentren sehr gute Erfahrungen gemacht, sie verdankt der Rosenhöhe 2 und der Dr Ebert 1 Kind! Sie hat sie mir wärmstens empfohlen ( eher die Praxis), alle sind wohl sehr nett.
In meiner Pco selbsthilfe gruppe war auch jemand da und der Ebert war wohl super nett!


Am besten is sowas aber immer persönlich kennenzulernen!

Hoffe ich konnte dir helfen,

angels + #ei

Beitrag von yvonne111 06.09.06 - 11:10 Uhr

Ich war anfang des Jahres bei Dr. Völklein in Behandlung wegen einer IVF.
Ich kann nur gutes sagen über die Klinik.Das ganze Team ist total super lieb und nett zu einem.
Man fühlt sich dort recht gut aufgehoben und einem wird viel verständniss entgegen gebracht.
Und die Klinik hat eine überdurchschnittliche Erfolgsrate.
Kann ich nur bestätigen da unser erster IVF Versuch auch gleich geklappt hat und ich jetzt in der 27SSW bin.

Also ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Lg
Yvonne+#babyPhilipp inside

Beitrag von dunki 06.09.06 - 11:19 Uhr

Vielen lieben Dank für Deine Antwort.
Du kannst Dir sicher sehr gut vorstellen, wie man sich fühlt wenn wohl künstliche Befurchtung die einzige Chance auf ein Baby ist. Ich fühle mich so leer und hilflos.
Es ist nicht die Angst vor der Befruchtung und allem was dazu gehört, sondern die Angst das auch dieser Weg erfolglos bleiben könnte.

Darf ich mal fragen ob Du eine Hormonbehandlung bekommen hast, und ob Du an Gewicht zugenommen hast.
Überlege gerade ob ich mein Gewicht reduziere, damit die Zunahme nicht auf das jetzige Gewicht drauf kommt.

LG
dunki

Beitrag von kruemel101 06.09.06 - 11:28 Uhr

Nochmal hallo!

Also wegen Gewicht etc. kann ich auch wieder nur Ebert/Völklein empfehlen. Die machen dort auch professionelle Ernährungsberatung, außerdem gibt es auch eine von eine Psychologin geleitete Gruppe von Kinderwunsch-Paaren und psychologische Betreuung ebenfalls. Dort geht man das Problem wirklich "ganzheitlich" an.

Liebe Grüße!

Beitrag von kruemel101 06.09.06 - 11:23 Uhr

Hallo Dunki!

Ich bin bei Dr. Ebert und kann ihn wärmstens empfehlen. Ein sehr guter Arzt, nimmt sich Zeit und helfen konnte er mir auch. :-) Bin im Februar im ersten Clomi-Zyklus schwanger geworden. Nun mittlerweile in der 32. Woche und fühle mich dort auch während der Schwangerschaft bestens betreut (Hebamme kommt z.B. zu ihm in die Praxis). Außerdem ist das Team in der Praxis auch sehr gut organisiert und super nett. Finde ich auch sehr wichtig. Denn was nützt ein guter Arzt, wenn die Helferinnen unfreundlich sind oder Termine doppelt und dreifach vergeben würden.

Liebe Grüße und ich drück dir die Daumen!!!