Geburtsplan schreiben???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von aggro 06.09.06 - 10:02 Uhr

Hallo.

Ich habe nun schon mehrmals gelesen, das man vor der Geburt einen Geburtsplan schreiben soll....#kratz um z.B. beim Hebammenschichtwechsel nicht alle fragen 100 mal beantworten zu müssen.

"Ein Geburtsplan ist eine Aufzeichnung darüber, welche Wünsche Sie bzgl. der Abläufe während und nach der Geburt haben"

Wer hat einen Geburtsplan geschrieben und ist es wichtig??? Was sollte alles drin stehen...?


#danke

Beitrag von luise.kenning 06.09.06 - 10:16 Uhr

zb

-wer dabei sein soll, was dein lieblingsduft ist,

was dir superwichtig ist: dammschnitt (ausser bei lebensgefahr fürs kind) vermeiden oder ruhig machen, wenns dadurch schneller geht? baby nach der geburt auf deinen bauch legen oder erstmal untersuchen und messen?

überleg dir, was du möchtest und was nicht. und das schreibst du dann auf.

LG

Luise

Beitrag von realman 06.09.06 - 10:45 Uhr

Hallo Aggro,

in dem Geburtsplan sollte drin stehen wie Du dir die Geburt unter optimal Bedingungen aussehen soll. Z.B. Wassergeburt, freies Bewegen unter den Wehen etc.
Dann kann man noch Anweisungen fürs Wochenbett und Stillen mit reinnehmen, z.B.Vitamin-K gabe erst nach dem Stillen, direktes Anlegen nach der Geburt, nicht Baden des Kindes nach der Geburt, 24 Stunden Rooming, keine Schnullergabe etc.
Du kannst auch mal nach den Rabeneltern googlen dort haben einige Mütter ihre Geburtspläne im Forum veröffnet.

Schöne Grüße

Ariana mit Fabienne 23.02.2005 und #ei 35+0 ssw