An alle Ex-Schreibabyeltern - keine Angst vorm zweiten Kind :-) !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tekelek 06.09.06 - 10:09 Uhr

Hallo !
So, nun habe ich mich langsam von der Geburt unseres Sohnes erholt und wollte mich mal wieder im Kleinkindforum melden.
Da Emilia ja ein extremes Schreibaby war, hatte ich natürlich schon ein wenig Bammel, wie nun das zweite Kind so ist, aber ich muß sagen, Nevio macht alles wieder gut, ich kann nun endlich auch mal eine richtige "Babyphase" miterleben und freue mich sehr darüber #freu
Ich hatte mir so sehr gewünscht, auch mal so ein typisches "Baby" erleben zu dürfen, nun liegt er gerade vollgefuttert neben mir auf dem Bett herum und grunzt nur ab und zu wohlig - Emilia hat von Geburt an nur geschrien, schon von dem Moment an, als sie gerade geboren war.
Ich konnte sie nie irgendwo ablegen, sie war immer nervös und unruhig, regelrecht zum Abgewöhnen :-(
Nun hole ich quasi ein Erlebnis nach, das ich nie hatte und wollte eben nur mal sagen, daß man keine Angst vor einem weiteren Kind haben muß, wenn das erste so anstrengend war.
Emilia gewöhnt sich langsam auch an ihren Bruder, sie ist zwar etwas eifersüchtig (ist ja völlig normal), fängt aber bereits an, Kontakt aufzunehmen, ihn in den Arm zu nehmen, mit ihm zu reden und ihn mit einzubeziehen #cool
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (20 Monate) und Nevio (3 Tage alt)

Beitrag von mrsjudge 06.09.06 - 10:22 Uhr

hallo katrin,

erstmal herzlichen glückwunsch zur geburt von nevio (was für ein hübscher name!)! #fest hab ihn grad auf deiner vk bewundert -ein echter prachtkerl;-)
freut mich für dich, daß der kleine so ruhig ist und das du jetzt das erleben darfst, was du dir so gewünscht hast.

ich wünsch dir eine tolle Babyzeit!

lg, judith & thalia

Beitrag von hedele 06.09.06 - 10:34 Uhr

Du hast aber ein ganz grosses Baby!! Ist aber trotzdem süss aber halt riesig

Beitrag von eowina 06.09.06 - 10:42 Uhr

Na Du Süße!

ja, die 2. babys /Kinder sind meistens ganz anders als die ersten.
Bei uns war das erste Kind sehr ruhig, ausgewogen, pflegeleicht und das zweite - Fräulein Nia (qisuaheli: "der Donner" oder "ich will");-) ist Energie in Person.

Übrigens - meine beiden Kinder waren so schwer
Niklas 4470g, 57 cm und 39,5 KU
Nia 4440g, 55 cm und 36,5 cm KU

viel Spaß Euch beiden!

Beitrag von die.kleine.hexe 06.09.06 - 10:48 Uhr

hallo katrin,

das kommt mir sehr bekannt vor ;-)

robin war auch ein "anstrengendes" baby im vergleich zu seiner kleinen schwester.....er war zwar kein schreibaby, wollte aber 24 std. unterhaltung #schwitz
bei tabea ging/geht alles so nebenher und das ist seeehr entspannend#freu

lg,
hexe

Beitrag von baby09 06.09.06 - 11:05 Uhr

Hallo Katrin!

Erstmal: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eures Wonneproppen! #fest

Joana war auch so ein Schreikind und ist auch heute noch so anstrengend #schwitz Mein Mann und ich haben beschlossen, dass Joana ein Einzelkind bleiben wird. Wir haben wirklich mächtig Angts vor einem weiteren Kind. Es KANN zwar pflegeleichter sein, MUSS aber nicht. Nee, danke. Joana reicht uns voll und ganz! Sie ist so ein Wirbelwind, braucht immer Action, hat einen Dickkopf ohne gleichen und ist immer gleich auf 180, wenn ihr was nicht passt....
Na ja, vielleicht sehen wir das in ein paar Jahren auch anders. Aber heute, zu diesem Zeitpunkt, sage ich: KEINE WEITEREN KINDER MEHR! ;-)

LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

PS. Es freut mich für Euch, dass Nevio so pflegeleicht ist. Hoffentlich bleibt er es auch #blume

Beitrag von martinee2 06.09.06 - 11:32 Uhr

Der Text könnte glatt von mir sein.
Mein Prinzesschen hat von Anfang an bis jetzt ( 15 Monate) volles Programm geboten.
Reicht völlig!!

LG

Beitrag von baby09 06.09.06 - 20:41 Uhr

Grins...da bin ich ja froh, dass es uns nicht alleine so geht. Viele verurteilen es ja, wenn man ein "verwöhntes Einzelkind" heranzieht. Aber was hätte Joana davon, wenn wir mit zwei Kindern total überfordert wären? Außerdem lernt sie auch so soziales Verhalten (Krabbelgruppe, Babyschwimmen, später mal Kindergarten etc.)

LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

Beitrag von marenchen23 06.09.06 - 12:16 Uhr

Gott ich bewunder dich!
Hatte auch ein Schreibaby *hilfe*
und bin im moment total weg vom weiteren Kinderwusch!
Grad wenn ich auch lese, dass Emilia erst 20 MOnate ist!!!! Wow... und dann schon das 2te kind!
Ich hab auch totalen Bammel vor noch einem Schreibaby!

also Glückwunsch, er ist echt ein Sonnenschein! Und Emilia ist auch total süß!

Gruß
Maren

Beitrag von dask 06.09.06 - 12:35 Uhr

Hallo.
Sag doch sowas bitte nicht ;-). Max war relativ ruhig und entspannt als Baby #freu - wie wird no.2 sich dann wohl "verhalten"?
Ich mag gar nicht dran denken wenn wir das ganze genau umgekehrt hätten - neeeeeeeeee das möchte ich nicht. Das ist bestimmt nur in Österreich so ;-):-p.
Dani mit Max (17 MOnate) und no.2 (16.ssw)

Beitrag von vonni1974 06.09.06 - 12:51 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Deines Sohnes...

Es freut mich für Dich, das der Kleine so ein Entspannter junger Kerl ist.

Als ich damal entbunden habe, lag bei mir auf dem Zimmer eine Frau mit einem Schreibaby. Man war das schrecklich. Ich habe immer gehofft, das Kind hört bald auf zu schreien. Aber nichts. Die Mutter hatte das weinenden Kind im Arm und hat schon vor Erschöpfung mitgeweint. Du glaubst gar nicht wie leid mir die Frau getan hat. Die Schwestern kamen dann rein und haben gefragt, ob sie das Kind mal ins Schwesternzimmer stellen sollen, damit sie mal ein zwei Stunden schlafen kann.
Meine Tochter war die ruhigste im Zimmer. Sie wurde alle vier Stunden wach, wollte gestillt werden uns ist dabei schon wieder eingeschlafen und hat die nächsten vier Stunden weggeratzt. Sie ist nicht mal von dem Schreien wachgeworden.

Ich glaube dass das für euch eine schwere Zeit war.

Genieße es jetzt um so mehr.

Meine Tochter ist jetzt übrigens auch 20 Mon. alt. Sie ist am 16.11.2004 geboren.

Beitrag von stern1974 07.09.06 - 21:06 Uhr

Hallo Katrin,

herzlichen Glückwunsch #fest. Habe in letzter Zeit oft geschaut wann Du entbindest. Ich hoffe, die Geburt ist gut verlaufen. Habe gleich auf die Visitenkarte geschaut und muss auch sagen, ein richtig grosses Baby aber total süss die zwei.

Liebe Grüsse
Stern