Kann man eigetnlich beikost auch mit dem Abendbrei beginnen ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kristallengel 06.09.06 - 10:57 Uhr

Hi meine frage steht aj schon oben. Mich würd das echt mal interessieren ob es hier auch welche gibt die Beikost mit dem Abendbrei begonnen haben ? ! Bei uns ist es bald soweit und wir beginnen mit Beikost , wenn unser kleiner 6 Monate alt ist .
Mit was für Gemüse fangt Ihr Mittags an ? Möcht4e nicht gern mit karotten beginnen wegen dem Stuhlgang. Was könnte ich dann sonst nehmen ? Danke schon im voraus für eure Antworten. gruß Christina#freu

Beitrag von knitschie 06.09.06 - 11:15 Uhr

ich würde die beikoste NICHT die ersten male auf den abend verlegen, erst mal abwarten wie das kleine bäuchlein alles verträgt. ich hatte mit karotten agefangen und werde es diesmal auch wieder so machen. nach 3 wochen habe ich dann abends die flasche weggelassen und eine gries milchbrei gegeben, da hat sie von um 8 bis früh halb neun geschlafen so satt war sie.

Beitrag von aprilmama2 06.09.06 - 11:31 Uhr

Hallo, Christina!

"Möchte nicht gern mit karotten beginnen wegen dem Stuhlgang." - findest du das unbedingt richtig? Karotten sind doch nachgewiesenermaßen das Beste für die Kurzen! Und sooo schlimm wirkt sich das auch nicht aus, bei meiner Kleinen hat sich nur die Farbe geändert, sonst nichts! Also, ich füttere seit eineinhalb Wochen Karotten (1/3 Gläschen pro Tag), habe mittags angefangen, mittlerweile bekommt sie die Möhren dann, wenn ich die Zeit und Ruhe habe. Kann auch mal abends um 17 Uhr oder 17.30 Uhr sein. Finde ich nicht schlimm. Wenn mein kleiner Gläschenvorrat alle ist, bekommt sie Karotten mit Kartoffeln. Besser schlafen tut sie übrigens davon nicht...#schmoll
Allerdings kriegt sie das auch nicht jeden Tag, manchmal kriegen wir das zeitmäßig nicht hin, da ich zweimal die Woche stundenweise arbeite und oft unterwegs bin mit der Kurzen.
Also, sorry, etwas konfus...;-)
Okay, liebe Grüße!
Andrea (mit Angelina *14.04.2006)

Beitrag von snusnu 06.09.06 - 12:13 Uhr

wenn du nicht mit karotte beginnen willst, fang doch mit pastinake, kürbis oder zucchini an. mit dem abendbrei soll man nicht beginnen, hat man mir gesagt, weil das zu heftig für den anfang ist.

lg saskia

Beitrag von 6woche 06.09.06 - 13:30 Uhr

Hallo

Du kannst auch mit Zuccetti oder einem anderem Gemüse anfangen,das man unbedingt mit Karotte nafangen muss den Grund weis ich erlichgesagt auch nicht.Obwohl ich auch mit Karotte angefangen habe#schein und Janic gleich 11 Löffel gefuttert hat;-)

lg andrae udn janic 9 monate und 13 tage alt

Beitrag von anna61077 06.09.06 - 14:51 Uhr

Hallo,

wir essen seit einer Woche Pastinake (1/2 Gläschen). Hab ich im Bio-Hofladen gekauft. Schmecken meinem Kleinen sehr gut.

Hatte auch Bedenken mit Karotte anzufangen,weil mein Kleiner eh ein wenig Probleme mit Blähungen und seltenem Stuhlgang hat. Gestern hat er trotz Pastinake ne ganze Stunde gebraucht, um sein großes Geschäft zu erledigen#schwitz und es war wesentlich fester als sonst. Wie wäre es wohl bei Karotte erst gewesen. Der Kleine meiner Freundin hat nach seinem ersten Karottenbrei so geweint beim Stuhlgang:-(......

Also meine Empfehlung:Pastinake pur

Gruß
Anna