Windelsoor!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nada 06.09.06 - 11:13 Uhr

Hallo!

Noah hat seit letzten Donnerstag einen Pilz am Po, der sehr hartnäckig ist, und einfach nicht besser wird.
Er bekommt seit seiner Geburt Antibiotika ( Vorbeugung wegen HWI) und hatte die letzten drei Wochen einen Nierenkatheter, also nicht eingenässt. Seit Freitag ist der Katheter weg#freu, und die nassen Windeln tragen dazu bei das der Pilz eher mehr als weniger wird. Schmiere Candio hermal, hilft aber gar nix.#schmoll

Hat irgendjemand einen Tip?
Ich lass ihn so oft wie möglich nackt strampeln, aber bis jetzt noch keine Besserung.
Vielleicht kennt jemand ein Hausmittelchen ?

#danke
Kathi und Noah*29.6.06

Beitrag von netti79 06.09.06 - 11:22 Uhr

Hallo Kathi,

Luisa kämpft auch oft mit wundem Po (Windelsoor hatte sie allerdings noch nicht). Mir wurde damals eine Salbe namens Multilind Heilsalbe mit Nystatin empfohlen. Die hilft wirklich sehr gut.
Ansonsten kann ich dir außer häufig wickeln und nackt strampeln nichts raten.

LG

Netti

Beitrag von medusa26817 06.09.06 - 11:23 Uhr

hallo kathi,

hausmittelchen kenne ich leider nicht, meine kleine maus hatte auch schon 3 mal windelsoor, einmal durch antibiotikum soweit ich weiß sitzt der pilz im darm und kommt dann über das sch... raus, amelie hat ein mundgel vom kia bekommen das sehr gut geholfen hat, dazu eine salbe für den popo extra gegen hefepilze.

gute besserung

lg
daniela und amelie

Beitrag von nalanie 06.09.06 - 11:24 Uhr

Hi Kathi,

Amélie hatte schon recht häufig einen Windelsoor. Ich habe sowohl mit "Multilind" einer nystatinhaltigen Salbe als auch mit "Infectosoor", einer zinkhaltigen Salbe sehr gute Erfahrungen gemacht. Mein KiA findet Infectosoor besser.
Ich benutze die Salbe immer ca. 1 Woche länger als man den Ausschlag sieht.

LG Nina

Beitrag von medusa26817 06.09.06 - 11:25 Uhr

hallo ich nochmal #hicks

lese gerade das von meiner vorrednerin genau die selbe salbe hatte ich auch ist sehr gut und wirkt auch gegen pilze.

lg daniela

Beitrag von caro_22_de 06.09.06 - 13:11 Uhr

Ne, nee. Bloß keine Hausmittelchen! Sorry daß ich das so sage, aber ich habe da schon meine Erfahrungen gemacht: Emma hat das 2 Wochen durchgemacht, bis ich endlich bei einem richtigen Kinderarzt war (die anderen beiden Ärzte haben mir nur Müll erzählt, die eine meinte sogar "mit ein bißchen Bepanthen, geht das ruck-zuck weg"). War aber nicht und mein KiA hat mich erstmal zur Schnecke gemacht, weil ich nicht früher gekommen bin und hat mir gleich was verschrieben.
Geh lieber gleich zum KiA, auch wenn's dich nervt. Das geht sonst nicht weg und das wird dann nur immer schlimmer! Emma ist nachts alle 2 Stunden wach geworden, weil's sie so gejuckt hat. Der ganze Tages- und Schlafrhythmus ist jetzt total dahin, weil ich nicht schneller reagiert hab.
Neneee, gleich mal zum KiA. Windelsoor ist ein Pilz (wie du schon sagst) und da muss man ein Antimykotikum geben und keine Hausmittelchen.

Alles Gute,
Maria & Emma (7 Mo., die so langsam wieder ihren Rhythmus findet)