Brauch mal euren Rat

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von fabismom 06.09.06 - 11:15 Uhr

Hallöchen,

muss mich mal bei euch ausheulen.

Hab im Moment irgendwie das Gefühl, dass sich mein Freund immer mehr zurück zieht.
Wir telefonieren nicht mehr so viel und auch sonst ist er manchmal sehr zurückhaltend am Telefon.

Liegt es vielleicht daran, dass wir uns jetzt schon 3 Wochen nicht mehr gesehen haben? Er hatte auch in letzter Zeit viel Streß aber ich hab einfach irgendwie Angst, dass er in der Zeit jetzt vielleicht gemerkt hat, dass er auch ohne mich glücklich ist?

Will ihn da nicht drauf ansprechen, da die Männer sowas ja nicht immer so eng sehen und uns Frauen da auch nicht immer verstehen warum wir gleich denken, dass sie uns nicht mehr lieben würden oder so.

Ich vermisse ihn so sehr und muss noch immer bis zum 15.09. warten, erst dann werden wir uns wiedersehen und dann werde ich ja merken, ob er sich dann auch mir gegenüber anders verhält :(

Bin echt im Moment sehr traurig und habe sehr große Angst, könnt ihr das irgendwie verstehen?

Was soll ich denn machen?

Claudi

Beitrag von arda 06.09.06 - 11:30 Uhr

Vielleicht ist er doch wirklich nur gestresst. Männer verkreichen sich da ganz gerne. Du weiß ja nicht was in seinem Job oder so alles auf ihn einprasselt und mit was er den ganzen Tag konfrontiert wird.

So schwer es dir fallen wird, warte den 15ten ab. Laß ihm a bissi Zeit heim zu kommen und überfall ihn nicht gleich. Red einfach erst mal von den schönen Sachen und dass du froh bist, dass er wieder da ist.
Vielleicht hat er auch einfach nur zeitlang nach dir und will seine Gefühle nicht Preis geben.

Es kann so viel sein, aber geh nicht gleich vom Schlimmsten aus. Laß ihn erst mal heim kommen und alles andere ergibt sich dann eh.

Kopf hoch, das wird schon #liebdrueck

Beitrag von dhyan 06.09.06 - 11:36 Uhr

Hallo Claudi,

am besten Du kümmerst Dich um Dich. Wenn es jemand schafft alleine glücklich zu sein, ist das die Beste Basis für eine Partnerschaft. Ansonsten bist du abhängig und ständig auf der Suche nach Bestätigung.

Du hast Angst dass er ohne Dich glücklich ist?
Warum willst Du ihm diese Glück nicht lassen?
Das ist nicht Deine Angst, Deine Angst sieht anders aus,
Du hast sie lediglich auf ihn projeziert, Deine Angst ist eher
alleine zu sein, oder ungenügend zu sein, so etwas in der Art.

Forsche einmal nach, es lohnt sich... Du erntest Frieden und innere Freiheit und ganz nebenbei hast Du Beziehungen zu anderen Menschen die Freude machen

Liebe Grüsse
Marcus

Beitrag von enti1976 06.09.06 - 19:40 Uhr

darf man mal fragen, warum ihr euch so selten seht?!?

In deiner VK steht, dass du bis ende des Jahres wieder #schwanger werden willst - also gehe ich von einer gefestigten Beziehung aus #kratz ???

es wäre schlimm, wenn er ohne dich nur unglücklich wäre, oder?

Ein Partner ist doch nicht dazu da, einen glücklich zu machen, sondern ein glückliches Leben vollkommen, sozusagen als i-tüpfelchen.

Ein ausgeglichener Mensch, der mit sich und seinem Leben zufrieden ist, wirkt auch ganz anders auf andere...

was sagt er denn selbst dazu?!? - dass er gestresst ist, oder weicht er aus?

Versuch mal, die nächsten Tage ohne ihn glücklich zu sein - erzähl ihm von einer Unternehmung, sei fröhlich am Telefon...

LG und viel glück #klee Irina