stillen nach kaiserschnitt zum vergleich normale geburt!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alex_22_nrw 06.09.06 - 11:48 Uhr

hallo,

ich habe meinen ersten sohn spontan entbunden und konnte über ein jahr super stillen.
nun steht mir wohl, habs gestern erst erfahren, ein KS wegen placenta praevia totalis bevor.
bin noch etwas geschockt und wollte nun von euch hören, dass ich danach genauso gut stillen kann wie nach ner normalen entbindung ;-)
hab gelesen das soll anders sein und nur 26 von 100 frauen stillen nach einem KS #schock

danke für eure antworten, alex 36+5

Beitrag von lanzaroteu 06.09.06 - 11:53 Uhr

ich hatte einen not-ks...und stille immer noch, robin ist jetzt fast 13 monate.....

war am anfang nicht einfach, aber das lag nicht am ks....

lg ute

Beitrag von frosti1977 06.09.06 - 11:59 Uhr

Hallo,

ich habe auch mit Kaiserschnitt entbunden. Meine Zwillinge sind jetzt fast sieben Monate alt und ich stille immer noch beide!

Françoise

Beitrag von tasche 06.09.06 - 12:00 Uhr

Hallo,

ich hatte einen geplanten KS, meine Maus ist 19 Wochen alt und ich stille noch ohne Probleme.

5 Bekannte von mir haben dieses Jahr entbunden, 1 KS und stillt, 4 spontan und davon stillt eine.
Also ich glaube, mit der Art der Entbindung hat das nicht viel zu tun.

LG und alles Gute, Natascha

PS: Wow, schönes Bäuchlein! ;-)

Beitrag von samuria 06.09.06 - 12:57 Uhr

ich hatte einen Not-KS und stille meinen kleinen ohne Probleme.#freu

Beitrag von nadinedier 06.09.06 - 14:27 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch einen ungeplanten KS und stille voll.
Muss aber sagen, dass ich die ersten 36 Stunden immer eine Schwester gebraucht hab, die mir beim Anlegen half und danach hab ich ein Hütchen genommen, dass ich insgesamt 5 Wochen benutzt habe. (beim zweiten Kind gehts glaub ich auch so, ich war ja erstens unerfahren und 2.konnte ich die Kleine wegen den Schmerzen nicht so gut selber nehmen)

Liebe Grüße

Nadine + Theresa

P.S.: Auch die Medikamente, die man bekommt, sind stillkonform.

Beitrag von cldsndr 06.09.06 - 15:56 Uhr

Hallo Alex,

Bei mir hats nach KS nicht so toll geklappt und ich habe letztendlich aufgegeben, obwohl ich (vor Urzeiten) schon einmal 2 Kinder gestillt habe. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob es an meinem Alter, dem KS, oder den langen Wehen vorher lag. Auf jeden Fall war der Kleine Brustverweigerer und ich konnte auch nicht sinnvoll abpumpen (über 30ml pro Sitzung nach 4 Wochen habe ich mich schon gefreut).

Das Anlegen ist logischerweise schwerer (bist halt nicht so beweglich) und Du wirst die ersten Tage mehr Hilfe brauchen. Wenn Du kannst, suche Dir ein KH, daß Deinen Stillwunsch unterstützt. Der geplante KS spricht eigentlich für Dich, da Du jetzt noch (10 Tage?) Zeit hast mit Dich von dem Schock zu erholen.

Drücke Dir alle zu Verfügung stehenden Daumen
Claudia

Beitrag von tinka2177 06.09.06 - 16:36 Uhr

Hallo Alex!

Ich hatte auch einen KS der für mich sehr überraschend kam. Hatte auch Angst, dass ich dann nicht stillen kann.
Aber es klappt alles ganz prima, Jannik ist jetzt 4 Monate alt und ich stille immer noch voll! #freu
Im Krankenhaus hatte ich noch meine Probleme mit dem stillen, da die Milch beim KS ja später einschießt und bei mir erst am 4 Tag nach der Entbindung. Habe Jannik trotzdem immer angelegt und dann halt zugefüttert wenn es nötig war. Ab dem Zeitpunkt wo ich zu Hause war musste ich nicht mehr zufüttern!
Also ich würde da positiv an die Sache ran gehen!!!

Liebe Grüße
Katja mit Jannik (*29.04.2006)

Beitrag von raleigh 06.09.06 - 17:43 Uhr

Ich hatte einen Not-KS und bisher keine gravierenden Probleme beim Stillen.

Beitrag von lotti2102 06.09.06 - 20:58 Uhr

hallo
ich hatte einen NoT kS und wollte stillen das klappte die zeit im KH und dann wollte sie nicht mehr ran, habe dann 6 monate voll gepumpt und bis zum 9Monat abgestillt.
Lg anne

Beitrag von katta0606 07.09.06 - 09:19 Uhr

Hallo Alex,
ich hatte auch einen KS wegen BEL und ich stille ohne Probleme. Mara ist jetzt 13 Wochen und ein richtig dicker Brummer :-)
Wenn Du stillen willst, sag das im Kreissaal, dann legen die Dir das Kleine direkt nach Entbindung ab - genau wie bei einer sponatenen Entbindung.

LG Katja