Schimmel im Supermarkt schlimm oder stell ich mich blos an ??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von curlysue1 06.09.06 - 12:12 Uhr

Hallo,

wir waren gestern einkaufen in einem großen "Kaufland" als ich Joghurts und Sahne suchte sah ich dass die ganze Theke da wo die Preise immer draufstehen ist so eine Leiste und hinter der Leiste ist Schimmel,#schock eigentlich die ganze Theke durchgehend durch alle Bereiche.

Habs dann meinen Mann gezeigt und an der Kasse moniert, heute wurde ich angerufen dass meine EC Karte noch bei ihnen liegt wurde vergessen herauszugeben, ich fuhr hin schaute nochmal kurz zu der Theke und alles unverändert.

Wie findet Ihr Schimmel in der Abteilung, klar sind alle Becher verschlossen aber so.

Würdet Ihr dort noch einkaufen oder reagier blos ich über wegen der Hormone#kratz.

Bin gespannt auf Eure Antworten.

LG

Curly

Beitrag von witch71 06.09.06 - 12:18 Uhr

Ganz ehrlich? Ich würde mir überlegen, ob mir langweilig genug ist, das Gesundheitsamt darüber zu informieren.
Immerhin wurde es gemeldet, aber nicht ernst genommen.. und das Schimmel Sporen bildet, die sich unsichtbar überall verteilen, das weiss jedes Kind.

Ansonsten würd ich wirklich Ekel empfinden und sicher (zumindest vorerst) woanders einkaufen.
Und ich bin nicht (mehr) schwanger und ganz sicher auch sonst nicht überempfindlich. ;-)

Beitrag von bibabutzefrau 06.09.06 - 12:20 Uhr

Gesundheitsamt informieren.
Das ist ekelerregend!

Tina

Beitrag von at_me 06.09.06 - 12:21 Uhr

ich muss da meiner Vorrednerin Recht geben, eigentlich wäre das mal was für die Gesundheitsbehörde. Kaufland sollte sich eigentlich ne gute Reinigungskraft leisten können. Ich würde mich da auch Ekeln, auch wenn ich nicht Schwanger währe.

Beitrag von dreamy78 06.09.06 - 12:21 Uhr

Hallo Curly!
Ich find´s nicht übertrieben! Hatte letztens eine ähnliche Situation mit Biospargel der schimmlig war und kurz darauf hab ich fast die Krise gekriegt als eine Verkäuferin mir erst Fisch abgepackt hat und dann ohne weitere Handhygiene o.ä. zur Käsetheke hinüberging und mich dort weiterbedienen wollte! Mußte allerdings auch feststellen, daß sich durch die Beschwerden nichts ändert. Sehr schade! Aber das hat für mich dann die Konsequenz woanders einzukaufen!
Wenn wie bei dir Schimmel im Regal ist kann der auf jeden Fall auch außen auf den Verpackungen sitzen und die fasst man ja an. Im Grunde müßte man die ja zu Hause zumindest mit Essig abwaschen sonst hast du´s auch noch im Kühlschrank!
Also im Zweifelsfall Supermarkt wechseln!
LG Dany+#baby29. SSW

Beitrag von insomnia79 06.09.06 - 12:23 Uhr

Hallo ;-)

Wenn da das Gesunheitsamt vorbei kommt, bekommen sie ganz schön ärger!
Das darf ehrlich nicht sein! Und ich würde da auch jetzt erst mal nichts kaufen.
Ich bin gerade jetzt in der Schwangerschaft sehr vorsichtig. Sonst bin ich eher so, dass wenn z.B. Käse angeschimmelt ist, schneid ich das dick weg und esse den rest *fg* Aber jetzt lass ich das auch!
Wenn das sich nicht ändert in den nächsten Tagen, würde ich mal dem Geschäftsfrüher was sagen!

LG Esther mit Lara, morgen 2 Jahre + Kleines 29. SSW

Beitrag von finnya 06.09.06 - 12:35 Uhr

Bäh, nee, das fänd ich auch super ekelig!!
Ich glaube, da hätte ich schon Paras irgendwas aus dem Laden zu essen, egal ob verpackt oder nicht *urgs*