Laktoseintoleranz - Vorstellung in Uniklinik !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leoniesmutti 06.09.06 - 12:26 Uhr

Hallo,
ich hatte gestern einen Termin in der Uniklinik, weil bei meiner 2 1/2 jährigen Tochter der Verdacht auf Laktoseintoleranz besteht.(hab schon mal gepostet).
Die waren gestern total nett und sind sehr auf sie und meine Fragen eingegangen. Die Ärztin hat gesagt, dass der Atemtest bei ihr noch nicht funktioniert. Aber sie haben im Moment eine Atemmaske im Test, die in 2 Monaten eingeführt wird und da kann ich noch einmal kommen um es genau feststellen zu lassen. So erspare ich meiner Tochter einen umständlichen und mehrmaligen Bluttest. #freu

Die Ärztin hat mir auch gesagt, dass ich alles richtige mache, wenn ich Laktosefreie Produkte im Moment verwende, ich mich aber auch nicht verrückt machen muss, wenn Leonie mal einen anderen Joghurt oder so isst.
Dass hat mich alles erst mal beruhigt und ich sag euch wieder Bescheid, was bei dem Atemmasken-Test rauskommt.
Liebe Grüße
Evi und Leonie

Beitrag von schnaki1 06.09.06 - 13:05 Uhr

Hallo Evi,

wir hatten doch schonmal gepostet wegen der LI...

Das ist doch schön, wenn du jetzt entspannter an die Sache rangehen kannst!
Kommt Leonie denn gut klar mit der Umstellung auf lactosefreie Sachen?
Hat sie seitdem noch dünnen Stuhl?
Bei Paul haben wir es gut im Griff mittlerweile.
Letzte Woche gabs mal wieder Probleme, zu viele Milchbrötchen und zu guter Letzt von Oma +Opa noch einen Kinderriegel, das hat denn gereicht...#augen

Bin mal gespannt, was du über die Atemmaske schreibst, hab ich noch nix von gehört!
Soll die Methode sicher sein?

Alles Gute für euch,
Andrea