Kein interessa an Sex nach Entbindung!!!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von neugirieg 06.09.06 - 13:21 Uhr

Hallo,

ich weiss garnicht so recht wo ich anfangen soll u. ob ich es überhaupt schreiben soll aber vielleicht erging es ja jemanden noch so.

mein freund und ich sind schon seit über 10 jahren zusammen, es läuft auch eigentlich alles bestens... nur seit der geburt unser tochter hab ich so gar keine lust mehr auf sex. :-(

der erste sex nach der entbindung war schön aber mit einem großen schock .. das kondom ist geplatz u. ich hatte panische angst wieder schwanger zu werden... es ist zum glück aber nichts passiert... das zweite mal nach der entbindung war auch schön.. so wie immer aber irgendwie fehlt mir einfach die lust auf sex... vor der schwangerschaft hatte ich das nie!!!!! und auch nach der entbindung konnte ich es kaum erwarten aber als dann das kondom platze ist mir irgendwie alles vergangen... ich nehme seitdem die pille aber wozu.. ich hatte das letzte mal sex, vor zwei monaten oder so!!!! mein mann "beschwert" sich nicht wirklic, er lässt nur manchmal sprüche ab die aber für mich o.k. sind, wir küssen uns, halten uns in den armen aber nie mehr von meiner seite aus ... ständig sag ich nein, hab keine lust oder bin zu müde :-( bin ja selber darüber nicht besonders begeistert aber es funktioniert nun mal nicht auf knopfdruck :-(

ich finde meinen freund schon noch begehrenswert u. sexy, kuscheln gern mit ihm u. liege auch gern in seinem arm aber für mehr fehlt einfach die lust #heul


hat mich die schwangerschaft so verändert??? oder ist es nur eine phase bis sie alles eingependelt hat??? unsere tochter ist nun kanpp vier monate alt, mein freund ist viel arbeiten u. ich oft allein mit ihre ... aber eigentlich hätten wir abends die möglichkeit, da sie früh ins bett geht u. auch durchschläft.

ich versteh mich nicht #schmoll

#danke für euren rat

Beitrag von witch71 06.09.06 - 13:27 Uhr

Könnte die Unlust zeitgleich mit der Pilleneinnahme zusammen hängen? Ich vermute hier die Ursache und nicht am geplatzten Kondom (bzw. dem Schrecken danach).

Ansonsten kann es dran liegen, dass Ihr Euch so wenig seht, könntest Du das Kind mal abgeben und mit Deinem Schatz zusammen alleine z.B. Essen gehen? Also einfach mal als Liebes-/Paar auftreten ohne die Maus im Schlepp.

Ein guter Hinweis ist auch, Dich genau zu beobachten. Was denkst und fühlst Du, wenn Ihr kuschelt und bei Dir die Abwehr einsetzt?

Beitrag von feline 06.09.06 - 15:43 Uhr

Huhu!
Ich kann Dich sehr gut verstehen...Mir gehts da ähnlich.
Unsere Tochter ist nun schon bald 4 Jahre alt und seit ihrer Geburt ist die Lust bei mir auch weg.
Ich kann mich einfach irgendwie nicht aufraffen. Alle 14 Tage oder so ring ich mich dann doch mal dazu durch aber ich leide auch sehr darunter. Vor der Geburt war das nicht so, eher im Gegenteil...#schein
Ich hab auch keine Ahnung woher das kommt.
Bin jetzt gerade mit meinem 2. Kind schwanger und hoffe dass es nach der Geburt nicht noch schlimmer wird...#schmoll
Viele Grüsse!

Beitrag von siomi 06.09.06 - 16:25 Uhr

Schau doch mal hier im Forum, das Thema gibt es mindestens einmal die Woche (ist nicht böse gemeint).
Vielleicht helfen dir die Antworten der anderen weiter.

Gruß Siomi

Beitrag von ___ 06.09.06 - 21:39 Uhr

Ganz erlich?! Wenn du das lange mit ihm machst, wird er sich eine Neue suchen. Wollen wir mal nicht naiv sein. Also versuch die Lust in dir zu wecken...sonst gibt es ein schlechtes Erwachen, was weh tut. Egal wie sehr ihr euch liebt, Maenner brauchen den Sex, auch wenn er sich den nur im Internet oder in den Pornos suchen wird. LG

Beitrag von peraine 07.09.06 - 00:19 Uhr

Hi!

Also, mir ging es genauso die letzten 2 Jahre. Dann bin ich zu meiner alten Frauenärztin und hab mit ihr drüber geredet. Dann hat sie meine Pille geändert. Nix passierte. Das ging bestimmt 3x so. Jetzt seit dem ich die Neue Pille nehme, die auch wunderbar gegen Akne hilft, merke ich langsam wie sich alles normalisiert. Wenn ich nicht grade einen stressigen Tag mit der Kleinen hatte, merke ich Abends schon das Bedürfnis mit ihm in die Kiste zu hüpfen. Seit 2 Wochen funktioniert wieder alles "fast" wie vorher. 3-4x in der Woche haben wir nun Sex und ich fühle mich nicht mehr schlecht dabei oder unangenehm.
Vielleicht liegt es wirklich an der Pille, da ich "ohne" und mit den Anderen Präparaten, keine Lust hatte. In der Beschreibung steht auch bei den Nebenwirkungen "Veränderung der Libido", aber ob das im positiven oder negativen Sinne gemeint ist, keine Ahnung. Mir hat es geholfen.
Rede mal mit deinem/r Frauenarzt/ärztin, vielleicht hilft es dir auch die Pille zu ändern!? ;-)