Probleme mit dem Arbeitgeber. Bitte Bitte Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von skyline82 06.09.06 - 13:24 Uhr

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Im Dezember endet meine Erziehungszeit, und ich würde wieder arbeiten gehen, was ich auch unbedingt möchte.
Nun habe ich mit meiner Chefin eben telefoniert, und sie sagte mir das ich nur eine ganze Stelle bekomme,da ich auch mit ner ganzen Stelle aufgehört habe.
Ich weiß auch das es rechtens ist, da es eine Arztpraxis unter 15 Angetsellten ist.
Was muß ich jetzt machen, muß ich selber kündigen oder kündigt sie mich. Wenn ich selber kündige habe ich keinen Anspruch auf AG1.
Oh mann weiß echt nicht was ich machen soll, eine ganze Stelle ist für mich unmöglich und auf der Suche nach ner anderen Stelle bin ich auch schon.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
#danke

Beitrag von malawia 06.09.06 - 13:38 Uhr

<<Wenn ich selber kündige habe ich keinen Anspruch auf AG1. <<

Wenn du selber kündigst bekommst du eine dreimonatige Sperre beim ALG I. Darum wäre es besser sie kündigt dich. Wobei man aufpassen muss, wenn so Sachen wie "auf eigenen Wunsch" drin stehen.

Beitrag von skyline82 06.09.06 - 13:41 Uhr

Wie soll ich jetzt weiter vorgehen?
Habe keine Ahnung, habe ihr gesagt das ich mich die tage nochmal melde.
Wann kündigt sie mich dann?
Nicht das sie mich dazu drängt selber zu kündigen.
?????????????????????????

Beitrag von manavgat 06.09.06 - 13:43 Uhr

Es stimmt nicht. Wenn Du nur teilzeit arbeiten gehen kannst, dann kannst Du kündigen.

Aber! Du bekommst dann nur für die Zeit anteilig Arbeitslosengeld.

Ich würde mindestens 30 Std./Woche angeben. Alles klar?

Es gibt sowieso keine Teilzeitstellen...

Gruß

Manavgat

Beitrag von skyline82 06.09.06 - 13:47 Uhr

Das heißt ich kriege bsp. -weise nur für die 30 Stunden arbeitslosebgeld?
Wie muß ich jetzt vorgehen?
Ich war noch nie beim Arbeitsamt und habe deshalb keine Ahnung.

Beitrag von manavgat 06.09.06 - 18:32 Uhr

Es gibt bei der Arbeitsagentur (heißt heute so) eine Stelle für verbindliche Rechtsauskünfte. Die ist kostenlos!

Anrufen und weiterverbinden lassen.

Ja, Du bekommst, wenn Du sagst 20 Stunden ca. die Hälfte an Arbeitslosengeld. Sagst Du 30 Stunden, dann entsprechend mehr. Ist doch ganz einfach.

Gruß

Manavgat