Was tun bei Erkältung?Bitte Hilfe...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von crocket26 06.09.06 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

war gestern bei der FÄ, die mir meine SS bestätigte #huepf#huepf
Bin nun in der 6.SSW, habe aber ein Problem:
Bin heute morgen aufgestanden und habe nun eine Erkältung...:-[
Jetzt stellt sich die Frage, was ich dagegen nehmen kann ohne dem Krümelchen zu schaden, oder welche Hausmittelchen ich anwenden kann.
Kann mir da jemand behilflich sein?
Kann ja nicht so gesund sein in den ersten zwölf Wochen gleich mal auf der Nase zu liegen...

Liebe Grüsse
Nadine

Beitrag von velvet_touch 06.09.06 - 13:55 Uhr

Hallo Nadine!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! :-D

Ich hatte letzte Woche auch ziemlich doll mit Erkältung zu kämpfen, das scheint dieser ständige Wetterwechsel derzeit zu sein!

Geholfen hat mir aber heisser Tee mit ganz viel Honig über den ganzen Tag verteilt! Kräuterbonbons mit Honig und Kamillendampfbad, damit es sich löst!
Sollte Fieber dazu kommen, kannst Du Wadenwickel machen , mache einen kleinen Schuss Essig mit in das Wasser, das soll das Fieber irgendwie aus dem Körper ziehen!
In der Apotheke hatte ich nachgefragt wegen Paracetamol, weil ich gehört habe, dass man dies nehmen könnte! Dort wurde mir aber davon abgeraten,weil neuste Studien eben bewiesen haben, dass doch etwas passieren kann!

Zwiebelsaft fällt mir ansonsten noch ein oder warme Brustwickel! Solltest Du es aber nicht alleine hinbekommen, dann gehe bitte zum Arzt!Ab 38,5 Grad Fieber wird es gefährlich für Dich und Dein Baby!

Alles erdneklich Gute und vorallem mehr als schnelle Besserung!!!!

Ganz liebe Grüße von Sylke (30.SSW)

Beitrag von today 06.09.06 - 14:11 Uhr

Hallo Nadine,

auch von mir herzlichen Glückwunsch.

zu der Erkältung:

auch ich war letzte woche ziemlich heftig dran und hab es eigentlich immer noch sitzen......

bin in die apotheke gestiefelt und wollte kamillosan oder sonst was kaufen zum inhalieren. dachte, das wär ja in ordnung. Die Apothekerin weigerte sich strickt mir etwas auszuhändigen. Sie fragte nur, ob das für mich sei - ich bejahte - sie sagte: NEIN - dann habe ich sie nach kamillenblüten gefragt, sie meinte: arzneimittel, sie wollte mir partout nichts aushändigen und meinte, sie hätte im studium gelernt: keine medikamente an schwangere!!!! einer der obersten grudsätze!!!!! - ich solle meinen arzt fragen, dann hätte der die verantwortung.

gesagt getan, am nächsten morgen hab ich das meinem doc erzählt und der war hellauf begeistert, dass es noch verantwortungsvolle apotheker gäbe, die apothekerin hätte zurecht KEIN Mittel - egal welches - ausgehändigt.

worauf ich hínaus will, frag lieber deinen hausarzt, der wird wissen, was du einnehmen darfst, mach keine experimente.
hausmittel können zwar nicht schaden, aber du siehst ja, die auffassung was zu hausmittelchen gehört, ist breit gefächert.

mein doc hat mir homöopathisches zeug verschrieben, aber es geht nicht wirklich weg, meine nebenhöhlen sind derzeit so zu, dass ich ohne ein riesen tempotaschentücher vorrat keinen schritt aus dem haus mache.

trotzdem gute besserung,
liebe grüße
diane#liebdrueck