rote Äderchen an der Nase

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sarah12 06.09.06 - 13:56 Uhr

Hallo,

Ich hatte wochenlange eine bakterielle Hautinfektion am Nasenrücken die endlich abgeklungen ist.
Am oberen Teil der Nase sind mir nun einige rote Äderchen aufgefallen die ich vorher nicht hatte. Die bakterielle Infektion hatte ich aber viel weiter unten an der Nase, also nicht an der Stelle wo ich jetzt die Äderchen habe.

Können diese Äderchen entstehen weil ich meine Nase nun zwei Monate nicht pflegen durfte und die Haut so trocken ist?

Kann ich spez. Cremes benützen das diese sich nicht noch mehr ausbreiten?
Ich darf aber keine parfumreichen Cremes benützen.

Wie sind die Erfolge mit dem Laser?

Danke
Sarah#kratz

Beitrag von tasha_26 07.09.06 - 18:44 Uhr

Hallo Sarah,

ja ich habe bzw. hatte auch dieses Problem, man nennt es Teleangeektasien ( geplatze Äderchen ähnlich Besenreiser ).

Du kannst sie beim Hautarzt entweder lasern oder veröden lassen #aha.

Ich habe beides probiert und rate dir die Laserbehandlung. Das Öden hat bei mir nicht geholfen. Beides ist nicht schmerzhaft #freu !

Eine Behandlung kostet in Hannover ungefähr 20 - 100 €, je nachdem wie groß die Fläche ist.

Wenn es dich stört, mach es sofort weg, weil es im Laufe der Zeit immer mehr wird, leider #heul !

Lieben Gruß

Tasha #blume

Beitrag von sarah12 10.09.06 - 09:50 Uhr

Danke Tasha, werde jetzt mal überschminken und späer dann lasern.

Lg
Sarah#liebdrueck