Könnte es sein das es geklappt hat?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von spacie73 06.09.06 - 14:03 Uhr

Hallo, bin neu hier daher noch keine Tempikurve angelegt aber trotzdem habe ich das Gefühl es könnte geklappt haben.
Ich hatte meine Mens am 22.08 und dementsprechend wäre mein #ei am 6/7.09 gewesen. Allerdings habe ich das Gefühl ich habe den #ei schon am 5ten gehabt denn seid dem Tag habe ich Rückenschmerzen (wie zuvor bei 2 Schwangerschaften) ein ständiges Ziehen auf beiden Seiten in der Leistengegend und meine Brustwarzen tun weh #gruebel
Bin schon ganz Nervös denn so kenne ich es eben aus vergangenen Schwangerschaften nicht .
Was meint ihr, könnte es möglich sein?

*lg* und #danke

Beitrag von silkesommer 06.09.06 - 14:08 Uhr

dann wärest du heute einen Tag nach ES, kann man noch garnix zu sagen, symtome rühren eher von eisprung her, woher weißt du das du an den tagen einen ES hattest, Urbiakalender oder Ovutests, wenn kalender, tippich eher darauf das du mittenm im ES steckst, weil das absolut die symtome dafür sind, zum ES hin udn dannach macht frau ne Hormonumstellung mit, durch die auch der Unterleib der Rücken und die brust muss.... ganz ehrlich, jetzt heisst es 14 tage warten,

lg

silke

Beitrag von spacie73 06.09.06 - 14:22 Uhr

Also laut #ei Kalender müßte (sorry muss mich Korigieren) der 3/4.09 gewesen sein. Am 31.08 hatten wir #sex und am 02.09 tat mir der #sex plötzlich weh weil ich da schon dieses ziehen in der Leistengegend hatte. Keine ahnung ob ich vielleicht schon am 02.09 den #ei hatte aber irgendwie fühle ich mich ziemlich komisch als wenn ich meine Mens hätte. Das ziehen im Rücken is mir ja bekannt aus den 2 Schwangerschaften zuvor aber das andere alles?

Beitrag von sternchengucker 06.09.06 - 14:51 Uhr

hallo,
ich hatte bei der letzten ss seit ES starke rückenschmerzen die auch immer nach vorne zogen.DAS hatte ich bei den anderen nie.aber das veranlasste mich auch recht zeitig einen ss-test zu machen,trotzdem ich nicht hätte schwanger sein können.
es+8 war es pos.
es kann also schon sein.manche frauen reagieren nach mehreren ssn sensibler auf bestimmte reaktionen des körpers.
beim 3. wusste ich schon lange vor einem pos. test,dass ich schwanger war.er zeigte erst am 40.zt an (normaler 28 tage-zyklus)
ich drück dir die daumen,dass es geklappt hat.
lg,anja es+6

Beitrag von spacie73 06.09.06 - 14:56 Uhr

Danke, das lässt mich ja echt hoffen... Die Rückenschmerzen kommen daher weil meine Gebärmutter abgeknickt is sagte mir der FA damals. Du hast nach dem ES 8 tage später einen Test gemacht und der War positiv? ...Hey, welcher war das?.. Haben will *lach*

Beitrag von sternchengucker 06.09.06 - 16:42 Uhr

huhu,das war ein frühtest der schon ab 10 einheiten anzeigt.
aber was die anzeichen angeht.ich könnte mir einfach vorstellen,dass eine menge beschwerden auch mit den hormonen zusammenhängen die während eines es und in der 2.zh erhöht sind.möglicherweise lockern die auch die bänder und muskeln.
nur mal so ne vermutung.
sicherheit hast du eben erst durch einen test und anzeichen hat man eh fast immer, ;-)

lg,anja

Beitrag von silkesommer 06.09.06 - 14:58 Uhr

ich bleib bei meiner meinung, für progmosen zu früh, leider abwarten

Beitrag von spacie73 06.09.06 - 15:03 Uhr

Ja ich weiss, bestätigung gibt es erst mit einem Test, meine Frage ging ja auch eher dahin ob es sein könnte, das man Anzeichen schon 2 Tage nach #sex spüren kann

Beitrag von silkesommer 06.09.06 - 15:07 Uhr

nein kann man nicht, weil erst frühstens 5 tage nach ES die einnistung stattfinden kann, und weil dann hcg freigestzt wird, was den körper beeinflusst.