Wassereinlagerungen, nach Geburt wieder weg?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von babygirlie 06.09.06 - 14:32 Uhr


Hallo,

ich habe momentan ziemlich mit Wassereinlagerungen in den Beinen, sowie den Händen zu kämpfen. #schmoll

Lösen sich diese Einlagerungen nach der Geburt von alleine oder muss man da bestimmte Medikamente wie z.B. Wassertabletten einnehmen damit diese Schwellungen verschwinden? #gruebel

Vielleicht kann mir ja jemand diese Frage beantworten :-)

Beitrag von bleathel 06.09.06 - 15:33 Uhr

Hi,

also bei mir war das alles nach der Geburt wieder weg, ein paar Tage muss man dann halt ständig aufs Klo, was dann nicht so angenehm ist (brennt!!!, und das obwohl ich weder gerissen noch geschnitten bin/wurde).


gruss
Julia

Beitrag von hasi1004 06.09.06 - 15:46 Uhr

Hallo,
es kommt drauf an wieviel es ist. Bei mir war das Wasser erst nach 4 Monaten ganz weg. Ich hatte aber insgesamt auch sagenhafte 33 kg zugenommen, wahrscheinlich mindestens 25 kg Wasser!!!

LG
#hasi

Beitrag von jessefreck 06.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo,

Du brauchst keine besonderen Entwässerungsmedikamente. Es dauert halt nur seine Zeit, bis das Wasser nach der Geburt wieder weg ist. Je nachdem, wieviele Ödeme Du hast.
Ich habe 20kg zugenommen in der SS, davon war jede Menge Wasser. Am 1.09. habe ich entbunden und wog zwei Tage später schon 8kg weniger. Heute sind es schon 10kg... Meine Füße sehen wieder normal aus :-) und in den Händen wird das Wasser weniger, obwohl mir nach wie vor die Finger kribbeln. (Ich hatte heftiges Karpaltunnelsyndrom mit Schiene, das tut jetzt nicht mehr weh immerhin.) Und mein Uhrenarmband ist auch wieder im Normal-Loch - man freut sich über die kleinen Dinge :-D. Also: Geduld und viel trinken. Wenn Du stillst, hast Du eh immer Durst. Und bloss keine Brennesseltees o.ä., davor hat meine Hebi gewarnt.

Alles Gute zur Geburt und für danach!

LG, Jess + Eskil *1.09.

Beitrag von samuria 06.09.06 - 19:27 Uhr

Bei mir war das ein paar Tage nach der Geburt alles wieder weg. Und dass, obwohl ich ne ganze Menge Wasser in den Beinen hatte. :-(

Aber jetzt 9Tage nach der Entbindung passt mir sogar mein Ehering wieder.

#liebdrueck

Beitrag von sabse24 06.09.06 - 19:37 Uhr

Hallo,

ich hatte auch ziemlich viele Wassereinlagerungen. Aber nach ca. 3 Tagen war alles weg!

LG
sabse

Beitrag von buttercup 06.09.06 - 22:10 Uhr

Hallo zurück!

Hatte während der SS auch sehr viel Wasser eingelagert. Das wurde in den ersten Tagen nach der Geburt noch um einiges schlimmer, verschwand dann aber recht schnell wieder ohne Medikamente.

Liebe Grüße,

Sandra mit Timon (12. Wo.)