Bettchen und Decke??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zwergli1980 06.09.06 - 14:53 Uhr

Hallo

Ich habe eine Frage, ich bekomme ende Oktober mein Baby, mit was darf ich das im Bettchen zudecken???

Brauche ich noch eine Baumwoll Mütze so eine dünne, damit es in der Nacht nicht friert??

Danke und Liebe Grüsse

Beitrag von sully0904 06.09.06 - 14:58 Uhr

Hallo!

Am Besten ist ein Schlafsack.
Am Anfang hatte ich ein Alvischlafsack mit 2 Innensäcken. Den hatte ich in Größe 56/60, weil Victoria sehr klein war. Kostet ca. 60€, laß ihn Dir schenken!
Als der zu klein wurde habe ich einen einfachen Schlafsack gekauft (70 cm). Die sind um einiges preiswerter.

Schöne Schwangerschaft noch!

Susanne

Beitrag von ministoffel 06.09.06 - 15:05 Uhr

Hallo Zwergli!

Wenn Dein Baby es zuläßt, dann benutz einen Schlafsack. Die sind echt gut und sicher. Von Sterntaler gibt´s auch welche mit abnehmbaren Ärmeln, falls es doch mal zu warm für Deinen Krümel wird. Ansonsten hatten wir am Anfang ein kleines Daunenkissen (Dustin fand Schlafsäcke doof). Und ein Mützchen kannst Du aufsetzen. Je nachdem, wieviele Haare Dein Baby schon hat. Manche Babys fühlen sich mit Mützchen auch geborgener. Probiers aus, aber kontrollier immer mal wiedere, dass der Nacken von Deinem Baby warm und trocken ist!!! Nicht dass es ihm zu warm wird. Wir Muttis neigen immer dazu, die Würmer zu dick anzuziehen. Meine KiÄ meint, den Würmern das anziehen, was man selber auch anzieht.

LG und noch alles Gute Svenja mit Dustin

Beitrag von muggeltier 06.09.06 - 16:41 Uhr

Hallo!
Im Raum, also in Wohnungen etc. braucht ein Baby KEINE Mütze!!! #augen
Babys geben überschüssige Wärme über den Kopf ab, eine Mütze würde dem entgegen wirken. Denkt bitte dran, dass es viele Faktoren gibt, die dem Plötzlichen Kindstod entgegen wirken können, also nutzt sie auch!!!

Lieben Gruß
ANDREA

Beitrag von sandra___ 06.09.06 - 15:39 Uhr

Hallo Zwergli,

ich schliesse mich den obigen Beiträgen an, ein ausreichend warmer Schlafsack reicht den Babys. Eine Mütze kann zum Hitzestau führen #schwitz. Wichtig ist wirklich nur, dass Dein Kleines im Nacken warm und trocken ist. Da man Nachts eh mehrmals aufsteht, kann man das schnell mal nachfühlen, bis man sicherer in der "Anzieherei" geworden ist.
Ich zitiere mal von der Seite "Babyartikel.de"

Schlafsack ohne Kapuze
In einem Schlafsack hat das Baby Strampel-
freiheit und bleibt trotzdem immer zugedeckt.
Benutzen Sie eine Bettdecke, sollten Sie diese
mit Bettdeckenhaltern befestigen, damit sich Ihr Kind diese nicht über den Kopf ziehen kann.

Achten Sie darauf, dass die Zimmertemperatur
im Schlafraum Ihres Kindes nicht zu hoch ist. Da
Neugeborene noch nicht über eine ausgereifte
Thermoregulation verfügen, kann die Körper-
temperatur leicht ansteigen. Überhitzung wird
häufig als Ursache für den plötzlichen Kindstod
genannt.

Liebe Grüsse, Sandra mit Karla *21.04.06

Beitrag von muggeltier 06.09.06 - 16:39 Uhr

Schau mal hier; hatte gestern zu ner ähnlichen Frage geantwortet. Bitte gesamte Antworten anschauen!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=556849&pid=3594998

Gruß
ANdrea

P.S. Zur Mützchenfrage: NEIN, im Raum, Wohnung, Haus etc. braucht man KEINE Mütze.