Was macht ihr am LETZTEN Tag vor der Hochzeit???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von merline 06.09.06 - 14:55 Uhr

Mal wieder eine Umfrage: Was treibt ihr so am letzten Tag?
Ich werde versuchen, zu entspannen und habe mittags nur noch meinen Termin im Nagelstudio. Abends bringt mein Schatz mich dann zu meinen Eltern, wo ich dann übernachte.

LG Merline

Beitrag von marmelade_82 06.09.06 - 15:13 Uhr

Heute ist mein letzter Tag als Junggessellin!

Ich habe heute Kuchen gebacken (Donauwelle), später war ich im Nagelstudio. Ich muss nur noch den Kuchen im Gasthaus vorbeibringen. Und dann kann die Hochzeit kommen.

LG
Melli

PS: Wann heiratest du den?

Beitrag von merline 06.09.06 - 15:19 Uhr

Merline kommt am #huepf14.10.06#huepf unter die Haube #freu

Beitrag von marmelade_82 06.09.06 - 15:20 Uhr

Das ist in im 5 Monaten #freu

Viel Glück #klee

Beitrag von merline 06.09.06 - 15:23 Uhr

hä? in 38 Tagen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! #freu

Beitrag von marmelade_82 06.09.06 - 18:08 Uhr

Upssssss #hicks

War mit den Gedanken woanders. In 5 Wochen meinte ich.

Beitrag von merline 07.09.06 - 08:32 Uhr

einen Tag VORHER könnte mir das auch passieren *ggg* :-)

Beitrag von joya77 06.09.06 - 15:14 Uhr

Hallo Merline,

also bei mir ist es zwar schon etwas länger her (20.05.2005), aber ich mache bei Deiner Umfrage trotzdem mit.

Also an Entspannen war an meinem letzten außerehelichen Tag nicht zu denken.

In der Früh war ich noch schnell beim Zahnarzt, ich wollte unbedingt vor der Hochzeit noch so eine Zahnaufhellung haben. War wegen Infektion nicht früher möglich.

Da wir am Hochzeitstag (nach Standesamt) Kaffee in unserem Garten gemacht haben, d. h. mit selbstgebackenen Kuchen und Torten, hieß es Backen, backen und nochmals backen. Ich war bis zum frühen Nachmittag, ausschließlich mit Backen beschäftigt, meine Mama übernahm allerdings den größeren Teil (auch Hochzeitstorte). Gegen 14:00 Uhr trudelten die ersten Auswärtsgäste ein, für die ich dann natürlich auch da schon Kaffee und Kuchen anbieten musste, natürlich gab es auch Abends was zu essen, also auch das musste ja vorbereitet werden. Zwischendurch erledigte ich noch die letzten Reinigungsarbeiten.

Abends nach dem Essen, saßen wir noch in gemütlicher Runde auf der Terasse beisammen, bis ca. 00:30 Uhr. Dann sind wir nur noch müde ins Bett gefallen und merkten unsere Nervosität vor lauter Stress gar nicht mehr.

Vielleicht war es auch gut so, dass ich soviel zu tun hatte, wer weiß, was ich sonst für ein Nervenbündel gewesen wäre.

Der kommende Hochzeitstag war der schönste Tag in unserem Leben (trotz Stress zuvor)!

Nach dem Wochenende folgten ja auch die Flitterwochen, da konnten wir uns von alldem erholen.

Viel Spaß auf Eurer Hochzeit!!

#herzlich joya


Beitrag von angel_28 06.09.06 - 15:16 Uhr

Huhu,

ich hab bereits am 04.08 geheiratet
Den Tag davor hab ich recht unentspannt verbringen müssen. Hab noch die letzten Besorgungen gemacht, also Blumen etc abgeholt und bin dann am frühen Abend zur Location alles und hab mit Mama und ein paar Leuten alles geschmückt und eingedeckt. War dann um 22 Uhr wieder daheim und bin ins Bett gefallen*g

Beitrag von amy1010 06.09.06 - 17:12 Uhr

hi
meine hochzeit ist leider schon fast 2 monate her
aber am tag davor hatten wir unseren polterabend

Beitrag von sunflower17677 06.09.06 - 20:50 Uhr

Hi Merline,

wir hatten volles Programm: früh aufstehen, Saal schmücken, dann die Betten für unsere Übernachtungsgäste beziehen (wir haben ca. 20 Betten beziehen müssen, hat etwas gedauert, da nicht überall genug Wäsche lag), dann waren wir kurz zu Hause, ehe wir zum Nagelstudio mussten (mein Mann Maniküre und Pediküre, ich Pediküre und künstliche Nägel, mir ist nämlich kurz vorher einer abgebrochen :-[ )
Dann kam meine Schwester, die bei mir übernachtet hat, wir waren zu dritt das Auto schmücken und anschließend ist mein Mann abgeholt worden von seinem Trauzeugen und meine Schwester und ich sind über die hiesige Kirmes geschlendert, haben einen Beruhigungs-Rotwein zu uns genommen und anschließend DVD geguckt.
Als ich meinem Mann über Handy gute Nacht wünschen wollte, wurde ich "freundlich" darauf hingewiesen, dass er erst wieder morgen wieder mir gehören würde :-)

LG
sunflower

Beitrag von aggie69 07.09.06 - 09:36 Uhr

Wir haben beide bis 16.30Uhr gearbeitet - war noch viel zu erledigen, da es der letzte Arbeitstag vor der Hochzeitsreise war. Dann schnell nach Hause, umziehen und dann zu meinen Eltern - dort war unser Polterabend schon in vollem Gange. Meine Friseurin hat mir dort bei der Feier die Haare eingedreht und ich bin den Rest des Abends mit Lockenwicklern umher geschwebt. War total lustig.
Am nächsten Morgen, bin ich um 6.00Uhr augfestanden, immer noch in Lockenwicklern zum Bäcker Brötchen holen und in den Blumenladen, meinen Brautstrauß holen. Dann zu meinen Eltern. Dort haben alle gefrüstückt (außer mir), meine Friseurin kam, hat mir die Haare gemacht und den Schleier gesteckt, dann habe ich mich umgezogen. Um 10.00Uhr saßen wir alle pünktlich im Standesamt. Danach sind wir zum Fotografen und die Gäste wurden im Bus eingesammelt und nach vielen Umwegen zum Restaurant gebracht. So kamen wir dort fast gleichzeitig an. Und ab Mittagessen ging die Feier los.

Beitrag von jazzanova05 07.09.06 - 09:56 Uhr

Hallo Merline,

am Tag (Dienstag) vor der standesamtlichen Hochzeit haben wir gekränzt, und wurden dann spät abends noch bepoltert.... Und ich war soooo müde... Mein Mann hatte an dem Tag auch noch Geburtstag.

Mittwoch dann Standesamt und abends mit Freunden und Arbeitskollegen groß auf dem Saal gefeiert...

Donnerstag dann aufräumen und abends dann mal schnell noch eine Diplomfeier für einen unserer besten Freunde geschmissen.

Freitag dann Nachmittags Kirche und Abends auf dem Saal mit Familie und Clique bis morgens um sieben gefeiert.

War mega anstrengend (hab ich aber erst hinter her so richtig gemerkt) aber eine tolle Woche mit strahlendem Wetter...

LG Jazza

Hochzeit Juni 2005

Beitrag von yamie 07.09.06 - 10:43 Uhr

einen tag vor meiner hochzeit waren mein (damals) zukünftiger und ich noch im hotel, dinge besprechen, dann haben mir leute abgesagt aus nichtigkeitsgründen, zu denen sind wir dann noch extra nach hause gefahren, schauen was wirklich los war... konnten zum glück noch überreden, daß sie DOCH kommen.

abends hab ich mir im nagelstudio noch die nägel machen lassen.

hatte mir auch vorgenommen mit meinem mann einen relaxten zu machen... tja, kommt immer anders als man denkt... ;-)




lg
yamie






#huepf Traumhochzeit - 24.06.06 #huepf

Beitrag von heffi19 07.09.06 - 17:55 Uhr

Also wir sind früh aufgestanden und haben die Wohnung geputzt, da wir 2 Mädels von weiter weg unterbringen mussten. Als die dann da waren mussten wir das gemietete Auto abholen, die Kuchen zum Hotel bringen, wo wir gefeiert haben, Tischkärtchen aufstellen...
Und abends war noch Junggesellen/innenabschied.