oh gott, ich bin heute ständig am heulen, baby Blues vor der Geburt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadi.ha 06.09.06 - 15:24 Uhr

Hallo Mädels,

nur noch 12 Tage und wir können unser Kind in Armen halten und heute verfalle ich total in Depris #schmoll#heul
Ich hab keine Ahnung was mit mir los ist, ständig schiessen mir aus unerklärlichen Gründen die Tränen in die Augen.
Es kommen Gedanken hoch, dass es niemals mehr so sein wird wie es war.
Im einen Moment wünsche ich die Kleine würde noch Monate in meinem Bauch bleiben, bei jedem Schritt der schmerzt denke ich widerum käme sie doch nur morgen schon zur Welt.
Wenn ich ins Kinderzimmer blicke bekomme ich Panik, dass doch nicht alles fertig sein könnte und trotzdem kann ich mich nicht überwinden diese blöde Kliniktasche zu packen.
Da ich einen geplanten Kaiserschnitt bekommen werde, weiss ich genau dass ich spätestens Sonntag abend in einer Woche im Krankenhaus einrücken muss (es sei denn die Kleine will früher kommen, bei uns wird der Kaiserschnitt erst bei 39+0 gemacht) und wenn ich mir vorstelle, dass ich diese Nacht alleine im Krankenhaus verbringen muss wird mir ganz schlecht.
Manchmal frage ich mich sogar, ob ich wirklich bereit bin mein Leben komplett umzustellen wegen dieses kleinen Würmchens..
Dann habe ich Gewissensbisse wie ich sowas überhaupt denken kann.

Bin total verwirrt und gerade richtig unglücklich...#heul#heul
Zuhause krieg ich kaum noch was geregelt, die Bügelwäsche stapelt sich und die Zeit vergeht so schnell ohne dass ich mich groß bewege...
Hat jemand einen Tip wie ich mich da wieder raus kriege??
Wollte schon eine Flasche Notfalltropfen von Bachblüten reinkippen ;-)

Grüße
Nadi mit Julia im Bauch (was hat die Mama nur???#kratz)

Beitrag von sabrina1980 06.09.06 - 15:34 Uhr

Hallo Nadi,

lass dich mal #liebdrueck

Kann Dich echt gut verstehen! Mir geht es in letzter Zeit genauso, mein mann ist schon am verzweifeln*was hast Du, kann ich Dir was gutes tun ....*

Es kommen dann Ratschläge wie z.b. Geh spazieren, lenkt dich ab #bla#bla Aber trotzdem hat man diese Gefühle/Ängste etc.
Ich konnte auch einen Tag lang nur die Wand anstarren und heulen#heul

Was mir manchmal dann hilft ist, ein Beruhigungsbad zu nehmen *Nervenbad von Aldi* das hilft ein wenig. Ansonsten mit dem FA nochmal sprechen.

Lg
Sabrina mit #ei33SSW

Beitrag von marry20 06.09.06 - 15:37 Uhr

Hab grad vor dir gepostet!!!

Ist es der Monat, die Jahreszeit!? Ich hab keine Ahnung... aber irgendwie glaub ich in letzter Zeit viele viele dieser "miese Launenpostings" gelesen zu haben.... Bei mir ists schon ein richtiger teufelskreis.... Bin öfter Mies gelaunt als gut....
SS sein ist einfach nicht einfach...#heul
Mir gehts heut genauso... ich muss jetrzt irgendwas unternehmen... sonst dreh ich durch

LG Maria mit Lina Marie 30.SSW

Beitrag von dani258 06.09.06 - 15:50 Uhr

Hallo Nadi,

du arme Maus, glaub du brauchst mal jemanden, der dich drückt.
Dann tue ich das mal so #liebdrueck
Ich bin zwar noch nicht soweit wie du, wäre es aber soooo gerne.
Aber ich muss ja nicht mehr lange warten und wer weiss, vielleicht geht es mir dann genauso wie dir jetzt.
Von daher habe ich die Erfahrung noch nicht gemacht, aber ich bin davon überzeugt, dass wenn deine kleine Maus da ist, deine jetzigen Sorgen und Tränchen verfliegen. Und natürlich wird es nicht mehr so sein wie es mal war, aber die neue Erfahrung wird doch sooooo schön sein. Du hast ja einen Mann an deiner Seite, ein Häuschen (wie ich gelesen habe). Das sind doch tolle Vorraussetzungen für ein kleines Familienglück.....

Freu dich, denke positiv, und rede doch vielleicht mal mit deinem Mann. Der kennt dich doch bestimmt am besten und kann dir bestimmt aus dem BabyBlues vor der Geburt rausholen.

Hoffe ich konnte dich ein bisschen aufmuntern.

Alles Liebe und viel Glück für die Geburt #herzlich
Dani 34 SSW

Beitrag von cathrin1979 06.09.06 - 15:57 Uhr

Was die Mama hat ? Na die Mama hat die Schnauze voll ;-) So sieht's aus...

Und dann auch noch zurecht *mitdemfußaufstampf*

Keine Angst Du Arme, mir gehts genauso...ich hab gestern ne halbe Stunden meinen Mann vollgefluuuutscht weil mein Wassereis nicht schnell genug fest geworden ist #hicks Toll oder ?

Und davor hab ich geheult, weil ich keine Wehen habe...Davor hab ich geheult weil die Werbung im Fernseher so traurig schön war...Davor hab ich geheult, weil sich bei mir die Bügelwäsche auch so schön stapelt und nich von alleine verschwinden will...u.s.w.

Lass es einfach raus ! Mir gehts danach bestimmt immer so gute 5 Minuten wieder besser *LOL*

Wir haben es ja bald geschafft ! Das Ziel ist ja schon soooooooo nah Süße !

Fühl Dich ganz doll gedrückt


Cat + Lukas (ET-14) der sich bestimmt auch schon oft gefragt hat, was das noch werden wird *grins*

Beitrag von kardelen71 06.09.06 - 16:39 Uhr

Hallo!

Ja das könnte ich auch geschrieben haben #liebdrueck! Dieser Zwiespalt der Gefühle.. Angst vor der Veränderung und zugleich Ungeduld und der Wunsch, dass es doch endlich losgeht und wir unsere Kleine endlich im Arm halten können. Einerseits ist die Zeit viel zu schnell vergangen, andererseits dauert es schon viel zu lange! Aber ich glaube, das ist wirklich normal - und die Rescue Tropfen helfen! Mir jedenfalls!

LG und alles Gute!
kardelen ET -2