Hat er Ohrenschmerzen???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rose80 06.09.06 - 15:41 Uhr

hallo Ihr Lieben

Tim ist seit gestern echt schlecht drauf. Er schläft viel und wenn er wach ist schreit sehr viel und reisst sich dann am immer am rechten Ohr. Die Haut da ist eh schon sehr gereizt und gestern hat es sich richtig blutig gekratzt. Mir tut das beim Zusehen schon weh.
Zwischendurch haben wir aber auch ne lustige Spielphase, in der es ihm prima geht.
Wenn wir ihm ans Ohr fassen reagiert er aber nicht. Zum Zahnen ist es doch auch zu früh. Er ist erst 15Wochen alt.

Meint Ihr er hat Ohrenschmerzen oder machen das Eure Zwerge auch?

danke für Antworten

Sandra

Beitrag von beni76 06.09.06 - 15:57 Uhr

Hallo Sandra
Schwer zu sagen, aber Lino fasst sich auch immer beim Zahnen an die Ohren!
Es könnte ja auch sein, dass die Zähne einschiessen in den Kiefer und das tut auch weh!
Beobachte ihn gut und miss ab und zu mal Fieber!
Wenn du das Gefühl hast, dass es Ohrenschmerzen sind, geh lieber zum Arzt!
Du kannst ihm auch mal Osanit-Kügelchen gegen Zahnschmerzen geben und schauen, ob es besser wird, wnn ja, würde ich sagen, dass die Zähne einschiessen!!!

Sorry, das durcheinander #bla #bla, habe heute irgendwie wortfindungsstörungen #augen #kratz

Lg
#blume beni und lino (der auch ganz doll am Zahnen ist #heul)

Beitrag von tanteju78 06.09.06 - 16:48 Uhr

Hallo Sandra,

bei meinem Sohn fing das mit dem Ohren-Reissen auch so um die 12.-13. Woche an und da meinte die Kinderärztin, dass es sein könne, das die Zähne einschiessen und das würde dann jucken und evtl manchmal schmerzen--auch an den Ohren.

Sabbert Tim denn vermehrt? Fasst er sich oft in den Mund und kaut evtl überall drauf herum? Das wären nämlich weitere Anzeichen dafür, dass es die Zähnchen sind, die einschiessen.

Achso, mein Kurzer ist nun 5,5 Monate alt und durchgekommen ist noch kein Zahn.

Wenn du dir unsicher bist, kannst du das ja vom Kinderarzt ansehen lassen, der kann dann auch Ohrenweh ausschliessen.

LG,
Ju

Beitrag von rose80 06.09.06 - 17:00 Uhr

Hi Ju

Ja er kaut schon seit gut 3 Wochen auf allem herum.
Und er versucht auch seitdem beide Hände in seinen kleinen Schnabel zu stecken. Ich habe gelesen, dass sie damit die Kiefern massieren. Es aber nicht bedeutet, dass sie jetzt Zähnchen kriegen.Sabbern tut er seit einigen Tagen auch vermehrt.

ich werde morgen nochmal abwarten wie es ihm geht und wenn es schlimmer wird, werd ich wohl doch mal zum Doc mit ihm. einfach um ne Mittelohrentzündung auszuschliessen.

Danke für die Antworten

Gruss
Sandra und Tim