HILFE!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aaabbbcccdddeee 06.09.06 - 15:45 Uhr

Hallo ihr lieben,
wurde heute krankgeschrieben, nun hab ich gerade auf arbeit angerufen und nun soll ich morgen vorbei kommen meine chefin will mit mir reden. oh gott was wird die wollen, mich kündigen oder so. ich werd heute nicht schlafen können!!!
#schock#schock#heul#heul

Beitrag von geisslein 06.09.06 - 15:47 Uhr

aber du hast doch kündigungsschutz, warum sollte sie dich also kündigen? #kratz

lg tina

Beitrag von missacarlet06 06.09.06 - 15:49 Uhr

Immer ruhig bleiben.
Wenn du deinem Arbeitgeber die Schwangerschaft mitgeteilt hast, bist du bereits unkündbar.
Lass es erstmal auf dich zukommen, hilf ja nix.

Scarlett, 22 SSW

Beitrag von aaabbbcccdddeee 06.09.06 - 15:51 Uhr

Ja die wissen bescheid, vielleicht will sie mit mir über das Mutterschutzgesetz reden, was ich auf arbeit noch machen darf und was nicht, hoffe ich. (Ambulante Pflege)

Beitrag von angie84 06.09.06 - 16:01 Uhr

hallo!

hey ruhe bewahren,mit der aufregung schadest nicht nur dir sondern auch deinem baby. Arbeite auch in der ambulanten pflege, aber leider muss ich noch viele dinge tun, die ich eigentlich laut mutterschutz nicht mehr machen dürfte wiez.B insulin spritzen, bz machen, und ab und zu pat ausm bett mobilisieren. Beim Mobiliesieren stell ich mittlerweile aber auf stur weil ich es nicht einsehe, dass ich druch das meine und die gesundheit des baby schade,

würde mich trotzdem intressieren was du noch alles machen darfst, würde mich freue wenn du mir bescheid geben würdest

wünsch dir weiterhin alles gute

lg anja

Beitrag von aaabbbcccdddeee 06.09.06 - 16:14 Uhr

Hallo, ich mache noch alles vom waschen, mobilisieren, insulin, bz, heparin spritzen, ulcus verbinden (darf ich das nicht mehr)?
medikamente halt, ich habe aber keine männer nur frauen als patienten.

Beitrag von juliane1977 06.09.06 - 20:55 Uhr

Hallo,

schau doch mal hier rein:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=552284&pid=3568416

Vielleicht wiell dich deine Chefin nur darüber informieren, ist nämlich ihre Pflicht :-)

LG Juliane

Beitrag von mami_futura 06.09.06 - 15:52 Uhr

Du genießt während der gesamten Schwangerschaft Kündigungsschutz!
Sollte deine Chefin allerdings noch nichts von der Schwangerschaft wissen und morgen tatsächlich eine Kündigung aussprechen, dann musst du die Schwangerschaft innerhalb der nächsten 2 Wochen mitteilen und gegen die Kündigung angehen.
Das ist das einzige was du beachten solltest...also dann am besten alles auch schriftlich und per Eisnchreiben machen, wenn die noch nichts von deiner Schwangerschaft weiß


LG
Mary (30+5)

Beitrag von moehre74 06.09.06 - 15:53 Uhr

in der ss kann dir nicht gekündigt werden!

Beitrag von piensje20 06.09.06 - 15:56 Uhr

Ganz ruhig! So einfach kann dir ja jetzt nicht gekündigt werden!
War bei mir allerdings genauso und dann kam die Mobbingandrohung... auch net gewesen. Ich hoffe mal, deine Chefin ist nicht auch auf so einem Trip!

Gruß Piensje + Prinzessin 23.ssw

Beitrag von ronja74 06.09.06 - 17:15 Uhr

Ich muss sagen, ich finde das ziemlich frech, dass Du vorbei kommen sollst, wenn Du KRANKgeschrieben bist. Über was auch immer die mit Dir reden will, kann sie das nicht machen, wenn Du wieder ganz normal auf Arbeit bist? Ich würde die nochmal anrufen und nachfragen.
Lass Dich nicht unterkriegen!
Gruß
Ronja