Was tun bei Läusen im Kiga?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cosmicgrrl 06.09.06 - 16:50 Uhr

Hallo ihr,

mein Sohn (2,5) geht seit Juli mit Begeisterung in den Kindergarten. Heute habe ich am Schwarzen Brett das gelesen, wovor ich schon immer einen Horror hatte: "Wir haben einen Läusefall im Kindergarten" #schock.

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als unser Hund das erste und hoffentlich letzte Mal in seinem Leben Flöhe hatte und ich kann nur sagen – es war der reinste Horror!! Zum Glück war damals unser Sohn noch nicht geboren.

Kann ich irgendwas vorsorgliches tun? Ein bestimmtes Shampoo? Jeden Abend mit einem Läusekamm kämmen?

Ich hoffe auf hilfreiche Tipps von den erfahrenen Kiga Müttern... #danke schon mal im Voraus!!

LG,
Susa

Beitrag von wildlady6 06.09.06 - 17:16 Uhr

Habe gehört viel Haarspray und Haargel sollen die Tiere fernhalten!! Sonst erkundige Dich doch bei der Apotheke aber lass Dir nix aufschwatzen was nur Geld kostet ;-)

Mein kleiner hats 2 mal mit Haargel und Haarspray überstanden und hat nix mit nach Hause gebracht!! Klar täglich nachschauen ob was in den Haaren ist aber das versteht sich ja von selbst!!

ui mich juckts schon #kratz

Grüssle

Hoffe ihr steht das ohne Läuse durch!!

Beitrag von monique_15 06.09.06 - 17:59 Uhr

Hallo Susa,

wenn du dir den Luxus leisten kannst, dann lass deinen Sohn ein paar Tage daheim. Dann bist du GANZ sicher vor den Mistviechern.

Ansonsten: Das mit Haarspray und -gel hab ich auch schon gehört. Und den Duft von Lavendel, Teebaum und/oder Niem(Neem). Du kannst je einige Tropfen der ätherischen Öle ins Shampoo geben. Oder aber du nimmst eine Wassersprühflasche und beduftest diese. Dann kannst du die Haare (und Jackenkragen etc) damit einsprühen.

Die Vorbeugungs-Shampoos, die man so kaufen kann, sind teuer und machen auch nichts anderes als duften.

Ich empfehle dir dringend, jeden Tag ganz gründlich den Kopf deines Sohnes abzusuchen. Wenn er so komische Widerhaken oder Knospen (winzigst kleine) an den Haaransätzen hat, dann sind das Nissen. Dann hat er bereits Läuse. Die Läuse selber sind ziemlich flink und nicht immer zu finden.
Bei meiner Tochter gibt's öfters mal Sandkörnchen auf der Kopfhaut, vom Spielen halt, und ich gerate jedes Mal in Panik, weil ich denke, sie hat wieder eine Nisse. Einmal im Leben Läusebefall hat mir echt gereicht!

Gestern gab's schonmal das Thema Läuse hier im Forum. Schau mal:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=555238&pid=3588639

Ach, eins noch: Je kürzer die Haare, desto geringer das Risiko. Bei Jungens kann man da ja zur Not etwas nachhelfen...

LG, Monique

Beitrag von cathie_g 06.09.06 - 18:07 Uhr

wir haben die Haare immer mit Conditioner behandelt und JEDEN Abend mit einem Nissenkamm gekaemmt und die Stellen hinter den Ohren und im Nacken mit der Hand abgesucht. Von fiesen Shampoos wuerde ich bis zu einem echten Befall die Finger lassen - so harmlos sind weder Pyrethroide noch Teebaumoel auf Kinderhaut.

LG

Catherina

Beitrag von flocke123 06.09.06 - 18:59 Uhr

Hallo,

wir haben seit April die Läuse im Kiga, weil eine Familie sie immer wieder einschleppt#schock.

Vorbeugend mache ich meiner Tochter ein paar Tropfen Teebaumöl in die Shampooflasche; ansonsten hilft nur jeden Tag absuchen.

Bis jetzt hatten wir Glück!

VG
Susi

Beitrag von kiki_2008 06.09.06 - 21:17 Uhr

Hallo!!!

Tja, Läuse haben derzeit auch "unsere" Kita heimgesucht. Ich habe zwei Mäuse, die die Kita besuchen und bekomme das GRAUSEN, wenn ich an die Arbeit denke, die an so einem Läusebefall dranhängt: Kissen, Kuscheltiere etc einfrieren und und und. Ich habe mir aus der Apotheke für 9,80Euro ( teuer - war es mir jedoch wert ) ein Weidenrindenshampoo gekauft. Dieses Shampoo ist pflanzlich, gegen Schuppen und vorbeugend bei Parasitenbefall ( Läuse etc. ). Damit wäscht sich nun unsere gesamte Familie die Haare jeden Abend - und bis jetzt sind wir verschont wurden!!!!!!
Das Shampoo ist übrigens sehr, sehr ergiebig.
Viele Grüße und vielleicht hilft Dir ja dieser Tip!?

Gruß kiki_2008#kratz

Beitrag von cosmicgrrl 06.09.06 - 21:53 Uhr

Hallo ihr,

#herzlich lichen Dank schon mal für eure Tipps. Vor der Arie mit den eingefrorenen Kuscheltieren graut mir am meisten, wir haben nämlich nicht mal eine Gefriertruhe. Außerdem hat unser Sohn so eine schöne Wallewalle-Frisur, da kommen mir ja die Tränen, wenn wir die abschneiden müssen – hab ich aber auch schon dran gedacht.

Ich werde mal in mich gehen und morgen irgendetwas kaufen. Entweder sündhaft teures Shampoo aus der Apotheke oder eins von den anderen Wundermitteln. Jasper ein paar Tage zu Hause lassen geht leider gar nicht, ich muss arbeiten. Wir haben sowieso zwei wilde Krankheitswochen mit KH-Aufenthalt etc. hinter uns. Irgendwann muss auch mal wieder Geld in die Kasse kommen...

Drückt uns die Daumen, dass wir verschont bleiben...

#danke #danke #danke,
Susa